28.07.2006, 00:00

Christian Löbering

Flip4Mac wird Intel-nativ

Auch Besitzer neuer Macs mit Intel-Prozessoren können nun Windows-Media-Videos im Browser und in Quicktime ansehen.
Microsoft entwickelt seinen Windows Media Player für den Mac nicht mehr weiter. Es empfiehlt seinen Kunden stattdessen den "WMV Player" von Flip4Mac, der sich in Apples Multimedia-Framework Quicktime integriert. Flip4Mac hat gestern die neue Version 2.1 veröffentlicht, die als Universal Binary kompiliert wurde und damit auch auf Intel-basierenden Macs läuft. Flip4Mac bietet darüber hinaus leistungsfähigere kommerzielle Versionen der Software an, die auch Export- und Editierfunktionen bieten. (tc)
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
60726
Content Management by InterRed