207794

Flat-TVs mit Receiver-Steckplatz

Bei diesen Fernsehern kann der Receiver unkompliziert ausgetauscht werden. So wird in vielen Fällen eine Set-Top-Box überflüssig.

Die Digi-200-Familie von Grundig hat mit dem Vision+ in 32 und 26 Zoll Zuwachs bekommen. Kern der Digi-200-Technologie ist ein High-Speed-Chip, dessen Steuer-Parameter so gestaltet wurden, dass natürliche Fernseh- und Videobilder mit maximaler Bildschärfe und einem extrem guten Kontrastverhältnis entstehen sollen. Beim Vision+ mit einer Bilddiagonale von 32 Zoll sorgt zudem die Motion-Compensation-Technologie bei schnellen Bewegungen und Kameraschwenks für ruckelfreie und scharfe Bilder, so Grundig.

Ergänzt wird die Leistungsfähigkeit des Chassis durch die einfache und nahtlose Integration der digitalen Micro-Receiver für DVB-T, Satellit oder Kabel von Grundig. Diese Winzlinge werden einfach in die Scartbuchse gesteckt und mit der G-Bus-Schnittstelle verbunden. Für den Kontakt zur Außenwelt sorgen beim neuen Vision+ zahlreiche Anschlussmöglichkeiten, darunter Bild- und Toneingang für PC, SPDIF, YUV, zweimal HDMI sowie DVI-I. Die Flat-TVs werden ab sofort im Fachhandel angeboten. Der Vision+ 32 LXW 82-9740 soll rund 1.200 Euro und der Vision+ 26 LXW 68-9740 rund 1.000 Euro kosten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
207794