205132

Flat-TVs in Klavierlack-Optik

12.12.2006 | 12:16 Uhr |

Elegante Flachbildschirme mit eigener Bildverbesserungstechnologie sollen perfekte Kurven und extreme Schärfen liefern.

DLP-42C1
© 2014
DLP-32C1
© 2014

Daewoo bringt seine auf der IFA präsentierten LCD-Fernseher auf den Markt. Die beiden Modelle DLP-32C1 und DLP-42C1 in Klavierlack-Optik und schwarzer Lautsprecherzeile verfügen über Bedientasten, die seitlich am Gerät versteckt wurden. Die Flat-TVs sollen dank der Bildverbesserungstechnologie „MGDI plus" von Daewoo gestochen scharfe Bilder ohne störendes Rauschen und Verschwimmen bieten. „Meta Genuine Digital Image plus" sorgt bei der Darstellung für perfekte Kurven, präzise Details, extreme Schärfe und farbliche Verfeinerung, so der Hersteller.

Der DLP-32C1 mit 80 Zentimetern sichtbarer Diagonale und der DLP-42C1 mit 106 Zentimetern sind „HD-ready" und haben einen HDMI-Eingang mit HDCP. Als weitere Anschlussmöglichkeiten stehen zwei Scart-Buchsen, jeweils ein S-VHS-, AV- und Component-Eingang sowie ein digitaler optischer Audio-Ausgang zur Verfügung. Die technischen Daten des Displays sind eine Auflösung von 1.366 x 768, eine Helligkeit von 500 cd/m², ein Kontrastverhältnis von 3.000:1 und eine Reaktionszeit von acht Millisekunden. Daewoo gibt für die Geräte eine unverbindlichen Preisempfehlungen von 1.399 Euro für den DLP-32C1 und 2.099 Euro für den DLP-42C1 an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
205132