188748

Flash 5 im September

24.07.2000 | 21:07 Uhr |

Die neueste Version der Macromedia-Software Flash soll benutzerfreundlicher sein als ihr Vorgänger.

Die neueste Version der Macromedia-Software Flash soll benutzerfreundlicher sein als ihr Vorgänger. Wie unser US-Schwestermagazin PC World berichtet, soll Flash 5 vor allem eine neue und wesentlich einfacher zu bedienende Benutzeroberfläche haben.

Ankündigungen des Vize-Marketingpräsidenten der US-Softwareschmiede zufolge orientiert sich das Flash-5-Interface an anderen Macromedia-Applikationen. Die Bedienung sei dadurch klarer und insbesondere auch für Einsteiger einfacher zu bedienen.

Auch die Synchronisation mit den Macromedia-Programmen Dreamweaver, Fireworks und der Grafiksoftware FreeHand soll bei Flash 5 verbessert sein, so vor allem auch der Dateiimport aus diesen Formaten. Von den anderen Macromedia-Programmen hat Flash 5 etwa auch die Preview-Funktionen von Fireworks oder das Stiftwerkzeug aus FreeHand übernommen.

Flash 5 soll auch uneingeschränkt das MP3-Format unterstützen. Nachdem die Vorgängerversion Flash 4 das Sound-Kompressionsformat nur für den Flash-Player unterstützte, kann Flash 5 nun uneingeschränkt MP3-Sound oder auch .wav-Dateien verarbeiten.

Aufgrund seiner hohen Kompressionsraten hat sich Flash in den vergangenen zwei Jahren zum beliebtesten Multimedia-Programm für Animationen im Internet entwickelt. Macromedia-Angaben zufolge ist der zum Abspielen der Animationen benötigte Flash-Player mittlerweile schon in 92 Prozent aller internetfähigen Rechner installiert. Die neueste Version Flash 5 soll im September auf den Markt kommen und 399 US-Dollar kosten, das Upgrade 149 US-Dollar.

(PC-WELT, 24.07.2000, jas)

0 Kommentare zu diesem Artikel
188748