23444

Flachbildschirme sind im Kommen

29.09.2001 | 11:39 Uhr |

Der Absatz von Flachbildschirmen hat im zweiten Quartal 2001 einen neuen Rekord erreicht. 2,9 Millionen TFT-Displays wurden abgesetzt, 23 Prozent mehr als im ersten Quartal 2001. Der Grund für die rasant zunehmende Verbreitung von Flachbildschirmen ist naheliegend: Sie werden immer preiswerter.

Der Absatz von Flachbildschirmen hat im zweiten Quartal 2001 einen neuen Rekord erreicht. 2,9 Millionen TFT-Displays im Wert von zusammen 2,4 Milliarden Dollar wurden abgesetzt, 23 Prozent mehr als im ersten Quartal 2001. Gegenüber dem zweiten Quartal 2000 stieg der Absatz der "Flachmänner" sogar um 131 Prozent. Derzeit liegt deren Anteil am weltweiten Gesamtabsatz von Monitoren bei 12,4 Prozent.

Der Grund für die rasant zunehmende Verbreitung von Flachbildschirmen ist naheliegend: Sie werden immer preiswerter. Der Durchschnittspreis für ein TFT-Display fiel vom ersten bis zum zweiten Quartal um 16 Prozent. Und die Preise kennen auch weiterhin nur eine Richtung. Nach unten.

Die Liste der größten TFT-Produzenten im zweiten Quartal 2001:

1, NEC-Mitsubishi Electronics Visual Systems Corp., 8.6 Prozent

2, Fujitsu Ltd., 7.2 Prozent, -3.2 Prozent

3, Samsung Electronics Co. Ltd., 7.0 Prozent

4, Dell Computer Corp., 6.7 Prozent

5, Sony Corp., 6.4 Prozent

6, NEC Corp., 5.8 Prozent

7, IBM Corp., 3.6 Prozent

8, Viewsonic Corp., 3.6 Prozent

9, Koninklijke Philips Electronics NV, 3.2 Prozent

10, Acer Inc., 3.2 Prozent

Andere, 44.6 Prozent

PC-WELT Testberichte: Monitore und LCDs

0 Kommentare zu diesem Artikel
23444