1958939

Fitness-Tracker soll beim Entspannen helfen

18.06.2014 | 05:59 Uhr |

Der Fitness-Tracker Spire spornt seinen Träger nicht zu sportlichen Höchstleistungen an, sondern soll durch Atemübungen für ein entspanntes Gemüt sorgen.

Bislang sind Fitness-Tracker eher darauf spezialisiert, dem Träger zu sportlichen Aktivitäten zu motivieren. Der nun vorgestellte Tracker namens Spire tut genau das Gegenteil: Er überwacht die Gesundheit und ruft bei Stress dazu auf, die Tätigkeit einzustellen und tief durchzuatmen.

Spire soll für 149 US-Dollar angeboten werden und ist anfangs nur mit iOS-Geräten kompatibel. Das Gadget soll nah am Körper getragen werden, idealerweise an einer Stelle, an der die Atmung des Trägers überwacht werden kann.

Das Gerät erinnert an einen Stein mit einer Metallöse an der Seite. Nach einer einmaligen Kalibrierung erfasst Spire mit Sensoren Atmung und Bewegungsmuster des Trägers. Bei zu stressiger Aktivität ruft das Gerät zu Atempausen und Entspannung auf. Das Aufladen des Trackers erfolgt über eine mitgelieferte Schale, eine Ladung soll für sieben Tage ausreichen.

Fitness-Tracker, Smartwatches, Datenbrillen & mehr: Wearables – Technik zum Anziehen

Der Verkaufsstart soll erst im September erfolgen. Vorbesteller erhalten ihre Geräte nicht nur früher, sondern auch mit einem Rabatt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1958939