2010979

Fitbit präsentiert drei neue Fitness-Tracker

27.10.2014 | 17:08 Uhr |

Fitbit hat mit Charge, Charge HR und Surge drei neue Wearables für Fitness-Fans angekündigt.

Elektronik-Hersteller Fitbit hat in dieser Woche drei neue Wearables für Fitness-Enthusiasten angekündigt. Während Fitbit Charge ein Upgrade des bereits erhältlichen Force-Fitness-Trackers darstellt, bringen das Fitbitt Charge HR sowie das Fitbit Surge einige neue Funktionen wie etwa GPS mit. Alle drei Accessoires werden mit der Fitbit-Tracking-App gekoppelt, wo Nutzer ihre Trainingsfortschritte und Ziele einsehen und definieren können.

Das Fitbit Charge ist mit 129 US-Dollar das günstigste Gerät unter den drei Neuvorstellungen. Die Weiterentwicklung des Fitbit Force bietet ein verbessertes Design, das Hautreizungen vorbeugen soll. Das Wearable zeichnet nicht nur die zurückgelegten Schritte und Treppen, sondern auch die Schlafgewohnheiten seines Trägers auf. In Verbindung mit dem Smartphone zeigt das Gadget außerdem eingehende Anrufe auf dem Display an.

Das Fitbit Charge HR beinhaltet einen zusätzlichen Herzschlagsensor. Die neue Technologie zehrt jedoch stärker am Akku, wodurch das Charge HR nur fünf Tage durchhalten soll. Das Fitbit Charge kommt sieben Tagen mit einer Ladung aus. Der Preis soll bei 149 US-Dollar liegen.

Fitness- und Gesundheits-Apps: Vor- und Nachteile von Quantified Self

Das Design des Fitbit Surge erinnert eher an eine Smart Watch. Das Gadget bietet alle Features des Charge HR und erweitert diese um ein größeres Display und einen GPS-Sensor. Der Akku im Surge soll ebenfalls sieben Tage ohne erneutes Laden auskommen. Preislich liegt das Gadget bei 259 US-Dollar. Während das Fitbit Charge bereits jetzt erhältlich ist, erscheinen Charge HR und Surge erst Anfang 2015.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2010979