11352

Firmware-Upgrade für Fritz!Box

30.05.2006 | 12:03 Uhr |

AVM hat für die Fritz!Box ein kostenloses Upgrade der Firmware bereit gestellt. Der Berliner Kommunikationsspezialist verspricht damit unter anderem erweiterte Funktionen für DSL, VoIP und Wlan.

Für die Fritz!Box gibt es ein Firmware-Upgrade. AVM verspricht eine Fülle von Neuerungen, beispielsweise einen WLAN-Repeatermodus für höhere Funkreichweite, sichere DSL-Internetfreigabe für angeschlossene Festplatten und eine verbesserte Programmoberfläche.

Durch die Integration von WDS (Wireless Distribution System) können die WLAN-Modelle der Fritz!Box AVM zufolge die Reichweite der kabellosen WLAN-Verbindung vergrößern. Dabei arbeitet die Fritz!Box als Basisstation mit WLAN-Repeatern zusammen. Alternativ kann die Fritz!Box selbst als Repeater in einem bestehenden WLAN-Netzwerk eingesetzt werden. Als WDS-Basisstation erlaubt die Fritz!Box gleichzeitig Verbindung zu anderen WLAN Access Points (z.B. einer zweiten Fritz!Box) und zu WLAN-Klienten. So können weiter entfernte WLAN-Klienten (beispielsweise WLAN-Rechner in Büroumgebungen oder großen Häusern) in das kabellose Netzwerk integriert werden. Zusätzlich zum WDS-Standard, der nur Verbindungen mit WEP-Verschlüsselung erlaubt, unterstützt Fritz!Box als Repeater auch sichere Funkverbindungen mit WPA2-Verschlüsselung.

Auf Festplatten und Speichersticks, die an den USB-Host der Fritz!Box angeschlossen sind, kann jetzt auch via FTP aus dem Internet zugegriffen werden, wie AVM verspricht.

Eingehende Anrufe können laut AVM ab sofort individuell behandelt werden. So lassen sich zum Beispiel ungebetene Anrufer sperren oder auf einen Anrufbeantworter umleiten. Freunde oder Geschäftspartner können auf das Handy umgeleitet oder trotz Klingelsperre durchgestellt werden.

Mit dem Upgrade erhält die Fritz!Box Fon ein Telefonbuch, in dem Namen und dazugehörige Telefonnummern abgespeichert werden können. Für jeden Eintrag im Telefonbuch kann außerdem eine Kurzwahl vergeben werden.

Die Fritz!Box-Programmoberfläche wurde ebenfalls überarbeitet. Die neu gestaltete Startseite bietet alle aktuellen Status-Informationen und Schaltflächen für den Aufruf der wichtigsten Optionen.

Die neue Firmware steht ab sofort für Fritz!Box Fon WLAN 7170, Fritz!Box Fon WLAN 7050 und Fritz!Box WLAN 3070 zum Download bereit. Für weitere Fritz!Box-Produkte soll das Upgrade in Kürze folgen.

Weitere Infos zum Firmware-Upgrade finden Sie auch dieser PC-WELT Nachricht .

0 Kommentare zu diesem Artikel
11352