21.10.2011, 18:29

Michael Söldner

Firmware-Update

Nintendo 3DS bekommt 3D-Video-Rekorder

©nintendo.com

Mit einem neuen Firmware-Update soll der Nintendo 3DS im November mit einer Funktion zur Erstellung von 3D-Videos ausgestattet werden, die später ohne zusätzliche Brille am Display angeschaut werden können.
Nintendo will nach der Preissenkung des Nintendo 3DS im August 2011 nun mit einer neuen Systemsoftware mit Zusatzfunktionen für ein größeres Interesse bei Handheld-Spielern sorgen. Das für Ende November angekündigte Firmware-Update enthält eine Videoaufnahme-Funktion für 3D-Videos. Schon jetzt lassen sich mit dem 3DS Fotos mit Tiefenwirkung erstellen, die ohne zusätzliche Brille auf dem Display des Handhelds betrachtet werden können.

Die Videofunktion erlaubt die Aufnahme von maximal zehnminütigen Clips, auch Stop-Motion-Animationen sollen möglich sein. StreetPass wird im Zuge der neuen Systemsoftware um frische Puzzles und einen zusätzlichen Dungeon erweitert.
Der Download-Service für den Nintendo 3DS soll gleichzeitig mit neuen Inhalten versorgt werden. Zugesichert sind beispielsweise 3D-Videos von Partnern wie Red Bull, Eurosport oder Kurzfilme zu Shaun das Schaf.

Für einen weiteren Anstieg der Verkaufszahlen soll die Veröffentlichung von neuen Spielen sorgen. So plant Nintendo beispielsweise den Marktstart von Super Mario Land 3D, Mario Kart 7 und Super Pokémon Rumble für das umsatzträchtige Weihnachtsgeschäft. Bislang zeigten sich die Käufer des Nintendo 3DS von der Anzahl und Qualität der veröffentlichten Spiele eher unbeeindruckt. Mit hauseigenen Exklusivtiteln will Nintendo die Attraktivität des Handhelds zum Jahreswechsel erhöhen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1151276
Content Management by InterRed