759508

Google Apps jetzt mit Youtube

03.12.2010 | 10:56 Uhr |

Google hat YouTube in Google Apps integriert. Unternehmen können damit leicht einen eigenen Video-Kanal veröffentlichen oder ein Filmarchiv für interne Schulungsvideos anlegen.

Die Google Apps umfassen Mail, Kalender, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationen, um einige Beispiele zu nennen. Neu hinzu gekommen ist jetzt Youtube als Video-Channel. Damit können Unternehmen mit wenig Aufwand einen eigenen Videochannel veröffentlichen, auf dem sie ihre Produkte oder Dienstleistungen bewerben. Kunden können den Youtube-Channel eines Unternehmens abonnieren und bleiben so immer auf dem aktuellen Stand.
 
Youtube als Bestandteil von Google Apps eignet sich aber nicht nur für die externe Kommunikation, sondern ebenso für interne Zwecke. So können Unternehmen ihre Schulungs- und Ausbildungsvideos in einem zentralen Video-Archiv zusammenfassen. Und mit Hilfe der Video-Sharing-Optionen von Youtube festlegen, ob diese Schlungsvideos gegebenenfalls auch für den externen Zugriff freigegeben werden - – beispielsweise für ausgewählte Kunden.
 
Kunden können über die Kommentarfunktion unterhalb freigegebener Youtube-Channels auch in Kontakt mit dem Unternehmen treten. Damit können Firmen eventuell neue Benutzer- und Kundengruppen erschließen, die sie auf traditionellen Wegen nicht erreichen würden.
 
Die Verwaltung des Youtube-Channels erfolgt wie gehabt über das Verwaltungsfrontend von Google Apps
https://www.google.com/a/ [your_domain.com]  .

0 Kommentare zu diesem Artikel
759508