108360

Firewall: ZoneAlarm wird Vista-tauglich

18.06.2007 | 12:05 Uhr |

Länger als erwartet haben die Zonelabs-Entwickler benötigt, um eine Vista-kompatible Version ihrer Desktop Firewall ZoneAlarm fertig zu stellen. Die neue Programmierschnittstelle WFP-API von Vista hat doch einiges an Mehrarbeit erfordert.

Auch unter Vista können Windows-Anwender ihren PC bald von ZoneAlarm schützen lassen. Die Fertigstellung einer Vista-tauglichen Fassung hat sich durch Anpassung an die neue WFP-API (Windows Filtering Platform) verzögert, deren Auswirkung auf die Entwicklungszeit offenbar unterschätzt wurde. Nach einer längeren öffentlichen Beta-Testphase ist ZoneAlarm 7.1 zunächst nur für englischsprachige Vista-Versionen verfügbar, eine deutsche Fassung steht noch aus.

Auch die Vista-eigene Firewall nutzt die WFP-Schnittstelle, die einen direkten Zugriff auf den TCP/IP-Stack von Windows Vista erlaubt. Nach Angaben der Muttergesellschaft CheckPoint soll ZoneAlarm die erste Firewall eines namhaften Sicherheitsanbieters sein, die diese Programmierschnittstelle nutzt. Man habe damit eine Firewall auf Betriebssystemebene geschaffen, die nicht nur das Netzwerk sondern auch den Rechner selbst schütze. Verdächtige Prozesse würden nunmehr beendet, statt ihnen nur den Zugriff auf das Internet zu verwehren.

Die Firewall ist zugleich Basis der neuen ZoneAlarm Internet Security Suite 7.1. Es soll weiterhin eine für die private Nutzung kostenlose Version von ZoneAlarm angeboten werden. Die Preise beginnen bei 39,95 Euro für ZoneAlarm Pro. Wer eine lizenzierte Version besitzt, kann kostenlos auf die neue Version umsteigen, sofern das Abonnement noch gültig ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
108360