139804

Firetune beschleunigt jetzt auch SSL-Verbindungen

21.03.2005 | 11:31 Uhr |

Das kostenlose Optimierungs-Tool Firetune soll Firefox jetzt auch beim Ansteuern von Websites via SSL-Verbindungen beschleunigen.

Für das Freeware-Programm Firetune ist die neue Version 0.4 erschienen. Das Tool soll Benutzern von Firefox bei der Optimierung des Browsers helfen.

Neu hinzugekommen ist eine Option, mit der sich Daten-Objekte, die über eine SSL-Verbindung übertragen werden, im Browser-Cache speichern lassen. Wenn die betreffenden Websites wieder angesteuert werden, holt sich Firefox deren Inhalte aus seinem Cache, sie stehen somit sofort zur Verfügung. Denken Sie aber daran, dass unter Umständen auch unbefugte Personen Zugriff auf den Cache erlangen können. Hier sollten Sie zwischen Surf-Komfort und Sicherheit abwägen.

Außerdem will der Programmierer auch unter der Haube des Tuning-Tools Hand angelegt und einige Bugs behoben haben. Die Downloaddatei ist zudem kleiner geworden. Das vollständige Changelog finden Sie auf der Downloadseite des Programms.

Bevor Sie den Optimierungsprozess starten, sollten Sie Ihre ursprüngliche Konfiguration mittels der dafür vorgesehenen Funktion speichern, so dass Sie diese gegebenenfalls wieder herstellen können. Außerdem sollten Sie den Browser-Cache vor dem Start von Firetune leeren. Ferner ist es notwendig, alle noch offenen Firefox Fenster zu schließen, um die Einstellungen wirksam werden zu lassen. Beachten Sie hierzu die Hinweise auf der Downloadseite des Herstellers.

Firetune 0.4 läuft unter Windows 2000, XP und Server 2003. Der Download der ZIP-Datei bringt 367 KB auf die Waage. Eine Installation des Tools ist nicht nötig. Führen Sie einfach die EXE-Datei aus. Weitere Informationen zu dieser Freeware finden Sie hier .

Download: Firetune 0.4

Firetune 0.3: Optimierungs-Tool für Firefox (PC-WELT Online, 18.03.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
139804