112440

Firestorm 7.5 säubert auch Vista

10.02.2007 | 14:08 Uhr |

Mit Firestorm entfernen Sie gezielt alle überflüssigen Dateien von der Festplatte. Die neue Version 7.5 verfügt über zahlreiche Neuerungen und ist kompatibel zu Windows Vista.

Täglich wandern viele Dateien auf die Festplatte, die schon wenige Momente später nicht mehr benötigt werden. Hierbei handelt es sich um temporäre Dateien, überflüssige Sicherheitskopien, Internetspuren oder ungültige Verknüpfungen. Neben dem verschwendeten Speicherplatz bremsen diese Daten auch die Performance von Windows ordentlich aus. Hier bietet sich die Software Firestorm als virtuelle Putzfee an und verspricht überflüssige Dateien zu löschen. Mit der aktuellen Version 7.5 kann die Datenreinigung auch unter Windows Vista betrieben werden.

Die Entwickler empfehlen, Firestorm mindestens einmal in der Woche zu starten, um Windows zu entschlacken und überflüssige Spuren zu tilgen. Denn das Tool löscht nicht nur verwaiste Verknüpfungen, leere Ordner oder das Temp-Verzeichnis, sondern beseitigt weiterhin Deinstallationsreste, Update- und ServicePack-Verzeichnisse, History-Listen, alle Internet-Spuren von Internet Explorer, Mozilla und Co., Adware- und Spyware-Module und optimiert zudem noch die Windows-Registry.

Die neue Version 7.5 verfügt über eine Vielzahl an Neuerungen und kann Verlaufsspuren von über 110 Anwendungsprogrammen beseitigen. Die Unterstützung für weitere Programme soll schon bald folgen. Eine ebenfalls hinzugekommene Fuktion ist das sichere Löschen von Dateien. Zur Vernichtung stehen dafür vier verschiedene Löschmethoden zur Verfügung, darunter auch die als besonders sicher geltende Gutmann-Methode, bei der Dateien bis zu 35 mal überschrieben werden.

Die Vollversion von Firestorm 7.5 ist wie schon die Vorgängerversion für 18 Euro erhältlich. Dank einer kostenlosen Demoversion kann das Programm vor dem Kauf ausgiebig getestet werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
112440