1830866

Firefox für Windows-8-Tablets kann getestet werden

23.09.2013 | 12:55 Uhr |

Mozilla hat eine Vorabversion von einem für die Kacheloberfläche von Windows 8 optimierten Firefox frei gegeben.

Windows-8-Nutzer dürfen ab sofort eine Aurora-Preview von Firefox ausprobieren, bei der die Oberfläche des Browsers für die Kacheloberfläche von Windows 8 optimiert worden ist. "Diese Firefox-Version ermöglicht Nutzern von Windows 8 Tablets ein bestmögliches Surferlebnis", verspricht Mozilla.

Die Firefox-Version unterstützt Funktionen wie Firefox Sync, Windows 8 Touch und Wischgesten. Außerdem kommt die gleiche Gecko-Engine wie bei der Desktop-Variante von Firefox zum Einsatz. Somit werden WebGL, asm.js, WebM und H.264 ebenso unterstützt, wie die Hardwarebeschleunigung bei der Wiedergabe von Videos.

Wichtiger Hinweis: Nach der Installation der Firefox-Preview-Version muss diese Version zum Standardbrowser unter Windows 8 gemacht werden. Erst dann öffnet sich beim Aufruf von Firefox über das Windows 8 Kachelstartmenü auch die Firefox-Version mit der Kachel-Oberfläche. Weitere Hinweise hierzu finden Sie in dieser Anleitung von Mozilla .

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1830866