1634106

Firefox OS per Browser-AddOn ausprobieren

16.11.2012 | 18:06 Uhr |

Firefox-Nutzer können mit Hilfe eines Browser-AddOns Mozillas mobiles Betriebssystem Firefox OS genauer unter die Lupe nehmen.

Mozilla arbeitet mit Firefox OS an einem eigenen mobilen Betriebssystem. Erste Geräte sollen laut Aussagen des Unternehmens bereits Anfang des nächsten Jahres auf den Markt kommen. Wer sich den Android-Konkurrenten bereits vorab genauer anschauen möchte, kann Firefox OS ab heute per Browser-AddOn testen.

Die Erweiterung für Mozillas Firefox wiegt knapp 100 MB und wird nach der Installation auf Windows, Mac OS oder Linux im so genannten Firefox-OS-Emulator über ein neues Browser-Fenster gestartet. In der Testumgebung können unterschiedliche Anwendungen ausprobiert oder eigene Apps hochgeladen werden. Die Navigation erfolgt wahlweise mit Tastatur oder Maus. Ganz so schön wie auf dem Smartphone ist Firefox OS im Browser-Emulator jedoch nicht. Laut Mozilla befindet sich das AddOn noch in einer frühen Alpha-Phase. Tester sollten also über etwaige Bugs hinwegsehen.

Firefox-OS - erste Geräte kommen Anfang 2013

Firefox OS, ehemals als Boot to Gecko bekannt, soll vor allem auf Budget-Smartphones zum Einsatz kommen. Als Hardware-Hersteller konnte Mozilla bereits die chinesischen Unternehmen ZTE und TCL gewinnen. Ausgestattet mit Qualcomms Snapdragon-Chips sollen erste Smartphones im nächsten Jahr in Brasilien ihr Debüt feiern. Ob auch ein Release in Europa geplant ist, steht derzeit noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1634106