1767800

Firefox 21 steht zum Download bereit

15.05.2013 | 09:21 Uhr |

Version 21 des Mozilla-Browsers bekommt einen Gesundheits-Check spendiert. Eine weitere Neuerung dürfte vor allem der Werbe-Industrie gut gefallen.

Ab sofort steht Firefox 21 zum Download bereit . Die in Firefox 17 eingeführte "Social Sidebar" ist nun nicht mehr auf Facebook begrenzt, sondern auch kompatibel mit anderen sozialen Netzwerken kompatibel. Genauer gesagt mit Cliqz, Mixi (in Japan beliebt) und msnNOW. Über die Sidebar haben Sie Neuigkeiten aus Ihren sozialen Netzwerken beim Surfen stetig im Blick. Wer die Funktion nutzen will, kann sie so aktivieren: Für die Cliqz-Einrichtung klicken Sie auf dieser Seite "Install Firefox" . Mixi ist derzeit nur in Japan verfügbar. Für msnNOW klicken Sie auf dieser Seite "Turn it on".   Die Facebook-Integration erhalten Sie nach wie vor hier.

Weitere Neuerung: Firefox 21 bietet dem Nutzer eine feinere Einstellung der Do-Not-Track -Funktion. Mit dieser kann der Nutzer Werbetreibenden signalisieren, dass sie seine Spur durchs Netz nicht aufzeichnen sollen. Zu den Einstellungen "user says nothing" (Nutzer enthält sich) und "user says don't track" (Nutzer ist gegen die Aufzeichnung) gesellt sich "user says track" (Nutzer wünscht sich die Aufzeichnung). Mozilla begründet die neue Option damit, dass einige Nutzer sich individuelle Werbung wünschen würden und man ihnen nun die Möglichkeit dazu an die Hand gibt. Ob die Werbetreibenden sich an die Do-Not-Track-Einstellungen halten, steht freilich auf einem anderen Blatt. Die Funktion entspricht eher einer Bitte, der man freiwillig Folge leisten kann.

Firefox Health Report (FHR)
Vergrößern Firefox Health Report (FHR)

Komplett neu ist dagegen der Firefox Health Report (FHR) . Dieser zeichnet Eckdaten wie die benötigte Startzeit des Browsers und die Anzahl der Abstürze auf. Anhand der Daten will er dem User Tipps geben, wie er seinen Firefox wieder fit machen kann. Zu Beginn, gestehen die Entwickler ein, handele es sich noch um sehr rudimentäre Informationen. Man wolle das Feature aber konsequent ausbauen und verbessern. Mozilla verspricht: Den FHR könne man jederzeit deaktivieren und die gesammelten Daten löschen. So gelangen Sie zum Report: Geben Sie "about:healthreport" ohne Anführungszeichen in die Adressleiste ein.

Auch Thunderbird gibt es in einer neuen Version.

Daneben hat Mozilla auch an ein paar kleineren Schrauben gedreht - so lassen sich in Firefox 21 beispielsweise gelöschte Vorschaubilder auf der "Neuer Tab"-Seite wiederherstellen. Außerdem wurden diverse Bugs beseitigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1767800