1745405

Firefox 20 steht zum Download bereit

02.04.2013 | 14:42 Uhr |

Weniger Neustarts, bequemer surfen, neuer Download-Manager, neue HTML5-Features - Mozilla hat die zwanzigste Version seines Open-Source-Browsers veröffentlicht.

Mozilla hat Version 20 von Firefox veröffentlicht . Wie schon in der Beta-Fassung des Browsers müssen Sie zum Surfen im privaten Modus nicht mehr Firefox neu starten. In Firefox 20 dürfen Sie auch einzelne Browser-Tabs im spurenverwischenden Privat-Modus öffnen. Klicken Sie dazu einfach mit der rechten Maustaste auf einen Link, den Sie im privaten Modus öffnen wollen, und wählen Sie den entsprechenden Eintrag im Kontextmenü aus. Alternativ drücken Sie Shift + Strg + P.

Ferner hat Mozilla den Download-Manager überarbeitet. Dieser zeigt nun den Fortschritt aktueller Downloads als kleinen Balken in der Werkzeugleiste an. Lädt man gerade keine Datei herunter, verwandelt sich der Balken in einen Pfeil. Dieser verrät nach einem Klick die letzten drei Downloads - ein weiterer Klick auf "Alle Downloads anzeigen" im ausklappenden Menü zeigt diese in einem neuen Fenster an.

Mozilla hat in Firefox 20 auch an Entwickler gedacht und liefert ein neues JavaScript Profiler-Tool. Außerdem unterstützt der neue Firefox das HTML5-Feature "gestUserMedia". Über die API können Web-Anwendungen auf Webcam und Mikrofon zugreifen. Mozilla betont, dass es dazu natürlich der Erlaubnis des Nutzers bedarf.

Sollte sich in Firefox 20 ein Plugin aufhängen, dürfte es nun nicht mehr den ganzen Browser mitreißen. Denn Mozilla hat einen Plugin-Check eingebaut, der das Schließen einzelner Plugins erlaubt. Zu guter Letzt soll der aktuelle Firefox schneller als sein Vorgänger sein - vor allem beim Laden von Seiten, Downloads und dem Schließen des Browsers.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1745405