2081333

Firefox nutzt Browserverlauf für personalisierte Werbung

23.05.2015 | 05:04 Uhr |

Die Kacheln beim Öffnen eines neuen Tabs will Mozilla künftig auch für personalisierte Werbung nutzen.

Mozilla will die Übersichtsseite, die in Firefox beim Öffnen eines neuen Tabs erscheint, künftig für die Anzeige von personalisierter Werbung nutzen. Eine entsprechende Werbekachel gibt es zwar schon länger, diese soll jedoch nicht mehr universell für alle Nutzer gleich befüllt werden.

Zur Personalisierung der Werbekachel will Mozilla in Firefox unter anderem den Browserverlauf heranziehen. Die in der Chronik des Anwenders gespeicherten Links würden dafür thematisch sortiert, welche URLs in welche Kategorien eingeordnet werden, soll öffentlich einsehbar sein.

Mit diesem Browser surfen Sie am schnellsten

Wer die Suggested Tiles nicht sehen möchte, soll über ein Opt-Out die Möglichkeit zur Deaktivierung haben. Ein Großteil der personalisierten Werbung werde direkt über den Browser abgewickelt, ohne zusätzlichen Adserver. Auf Cookies und ähnliche Tracking-Methoden will Mozilla eigenen Angaben zufolge ebenfalls verzichten. Die Werbekacheln sollen in der nächsten Woche (zunächst nur in der Beta von Firefox) zur Verfügung stehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2081333