131968

Firefox baut Marktanteil weiter aus

15.07.2005 | 10:52 Uhr |

Die Browser-Alternative Firefox konnte auch im Juni ihren weltweiten Marktanteil weiter ausbauen - zu Lasten des Internet Explorers.

Auch im Juni konnte Firefox seinen weltweiten Marktanteil weiter ausbauen. Gegenüber dem Vormonat stieg der Anteil des Browsers um 0,71 Prozent auf aktuell 8,71 Prozent, so das Ergebnis der Firma Netapplications.com . Im gleichen Zeitraum ging der Anteil des Internet Explorers von 87,23 Prozent auf 86,56 Prozent zurück.

Für die Untersuchung hat das Unternehmen Daten von über 40.000 Web-Seiten ausgewertet, die ihren Traffic über den Hitslink.com-Service der Firma überwachen. Seit Anfang des Jahres konnte der Firefox laut Netapplications.com jeden Monat um 0,5 bis 1 Prozent zulegen, hauptsächlich auf Kosten des Browsers aus Redmond.

Damit ist die 10-Prozent-Hürde in greifbarer Nähe, was dem Browser auch dabei helfen könnte, in Unternehmen verstärkt zum Einsatz zu kommen. Dies wiederum würde massiven Einfluss auf die Marktanteile haben.

Auf den Plätzen drei bis fünf folgen Apples Safari (1,93 Prozent), Netscape (1,55 Prozent) und Opera (0,59 Prozent).

Wichtiges Sicherheits-Update: Firefox 1.0.5 (PC-WELT Online, 13.07.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
131968