122708

Firefox: Zwei neue Erweiterungen von Google

16.12.2005 | 14:19 Uhr |

Google hat für den Open-Source-Browser Firefox zwei neue Erweiterungen veröffentlicht. Beide Erweiterungen tragen noch den Zusatz "Beta". Eine soll das Surfen im Internet sicherer machen und die andere richtet sich an Blogger.

Mit Google Toolbar , Google Send to Phone und Google Suggest hat Google bereits drei Erweiterungen für den Firefox am Start. Hinzu kommen jetzt die beiden Erweiterungen Google Safe Browsing und Blogger Web Comments .

Die neue Erweiterung Google Safe Browsing soll das Surfen im Internet sicherer machen. Die Erweiterung warnt Anwender, sobald Sie sich auf einer potentiellen Phishing-Site befinden. In der Adresszeile erscheint ein "Stopp"-Symbol. Laut Angaben von Google erfolgt die Bewertung einer Site über ausgeklügelte Algorithmen und eine Blacklist.

Zusätzlich bietet die Erweiterung auch eine Funktion namens "Enhanced Protection". Ist diese aktiviert, dann versendet die Erweiterung jede URL einer besuchten Seite an Google zur Überprüfung. Gleichzeitig wird laut Angaben von Google auch eine komprimierte Form der Website an Google gesendet. Anhand diesen Daten versucht Google dann festzustellen, ob sich der Anwender auf einer gefährlichen Seite befindet und schlägt gegebenenfalls Alarm.

Hinweis: Die Erweiterung "Google Safe Browsing" steht derzeit nur Firefox-Anwendern in den USA zur Verfügung. Für alle anderen Länder soll die Erweiterung erst in Zukunft verfügbar sein.

Im Gegensatz zu "Google Safe Browsing" ist die neue Firefox-Erweiterung Blogger Web Comments überall auf der Welt verfügbar. Die Erweiterung sorgt dafür, dass beim Besuch einer Website ein Fenster eingeblendet wird, in dem angezeigt wird, was Blogger von der betreffenden Website halten.

Im Endeffekt sendet die Erweiterung eine auf die betreffende Website begrenzte Suchabfrage an die Blogsuche von Google . Die Ergebnisse dieser Suchabfrage werden dann unten rechts beim Besuch einer Website eingeblendet.

Im Falle von www.pcwelt.de handelt es sich größtenteils um verfasste Blogs im Zusammenhang mit einer auf unserer Seite veröffentlichten Nachricht oder um Blogs, auf denen einen Link zu uns führt. Über "Add comment" kann in Verbindung mit einem Konto bei Googles Blogger.com-Dienst ein Blog zu der gerade besuchten Website verfasst werden.

Letztendlich sorgt die Erweiterung von Google dafür, dass Googles Blogger.com-Dienst immer präsent ist, egal auf welcher Seite man gerade surft.

Die Erweiterung "Blogger Web Comments" unterstützt jede Firefox-Version ab Firefox 1.5.

Firefox-Erweiterung: Blogger Web Comments

Firefox-Erweiterung: Google Safe Browsing

Google lässt Google-Mail auf's Handy los

Google Music ist gestartet

Google Transit: Neuer Google-Dienst online

0 Kommentare zu diesem Artikel
122708