261289

Geheime Firefox-Funktionen per Mausklick aktivieren

03.08.2010 | 14:31 Uhr |

In Firefox 3.6.x stecken einige neue Funktionen, die sich erst durch einen Trick freischalten lassen. Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert.

In Firefox 3.6.x haben die Entwickler bereits einige neue Funktionen integriert, aber noch nicht freigeschaltet. Wer sie aktivieren möchte, der muss mühselig in den about:config-Einstellungen den richtigen Schalter finden und ändern.

Die Mühe kann man sich beim Einsatz des Addons Firefox Secrets ersparen. Nach der Installation finden Sie in der Statuszeile ein neues Icon, über das sich die Optionen von Firefox Secrets aufrufen lassen. Alternativ finden Sie im "Extras"-Menü den neuen Eintrag "Firefox secrets options". Unter "Appearance" können Sie festlegen, wo der "Firefox Secrets"-Eintrag erscheinen darf. So können Sie das Icon aus der Statusleiste wieder entfernen.

Spannend wird es im Settings-Menü, in dem sich insgesamt vier Einträge finden, über die geheime Firefox-Funktionen aktiviert werden können. Was die einzelnen Einträge bewirken, erläutern wir jetzt:

Eintrag: Taskbar previews (Windows 7)

Ein Häkchen bei dieser Einstellung sorgt dafür, dass unter Windows 7 alle aktuell geöffneten Tabs als Thumbnail in der Taskleiste angezeigt werden, sobald Sie mit dem Mauszeiger über das Firefox-Icon fahren. Standardmäßig zeigt Firefox unter Windows 7 nur den Inhalt der aktuell geöffneten Website in der Vorschau an.

Ein Neustart des Browsers ist übrigens nicht erforderlich. Die Funktion wird sofort nach dem Setzen des Häkchens aktiviert.

Manuelle Alternative:

Sie können diese versteckte Firefox-Funktion auch aktivieren, indem Sie in der Adresszeile "about:config" eingeben und dann nach dem Schlüssel

browser.taskbar.previews.enable

suchen. Den Wert des Schlüssels ändern Sie per Doppelklick von "false" auf "true".

0 Kommentare zu diesem Artikel
261289