195356

Firefox: Nr. 1 unter Alternativ-Browsern

19.10.2004 | 15:32 Uhr |

Firefox hat sich auf Platz Eins unter den Alternativen zum Internet Explorer (IE) vorgeschoben. Das Wachstum des Browsers geht dabei insbesondere auf Kosten älterer Opera- und Netscape-Versionen.

Die europäische Browser-Landschaft hat sich im dritten Quartal 2004 neu geordnet. Zu diesem Ergebnis kommt die Adtech AG in einer neuen Analyse der Browser-Verteilung. Demnach hat sich Firefox auf Platz eins unter den Alternativen zum Internet Explorer (IE) vorgeschoben. Knapp drei Prozent der Anwender nutzen momentan den Mozilla-Abkömmling.

Für diesen Erfolg bei der Änderung der Browser-Rangliste zeichnete sich vor allem die Preview Release von Firefox 1.0 verantwortlich. Das Wachstum des Browsers indes geht momentan hauptsächlich auf Kosten älterer Opera- und Netscape-Versionen. Bei den IE-Versionen mussten Versionen vor der 6.x ebenfalls einige Marktanteile abgeben.

Firefox rangiert in der Gesamtliste der Browser hinter den IE-Versionen auf Platz vier. Die Verteilung im Überblick (Angaben in Prozent):

Juli

August

September

Microsoft IE 6.x

80,31

81,11

82

Microsoft IE 5.5

6,86

6,31

5,59

Microsoft IE 5.x

5,91

5,36

5,04

Firefox

1,64

1,69

2,91

Mozilla 1.x

2,62

2,82

2,1

Opera 7.x

0,99

1,06

1

Netscape 7.x

0,97

0,91

0,82

Für die Analyse hat Adtech Banneranfragen aus ganz Europa ausgewertet. An 30 zufällig ausgewählten Tagen kamen dabei Unternehmensangaben zufolge mehrere Milliarden Banneranfragen zusammen.

Ratgeber: In 5 Schritten vom IE zum Firefox (PC-WELT Online, 15.10.2004)

Firefox: Partys zum Launch der Final-Version geplant (PC-WELT Online, 18.10.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
195356