150242

Firefox: Anwender installiert 100 Erweiterungen gleichzeitig - Browser überlebt

02.03.2006 | 15:12 Uhr |

Für Firefox gibt es unzählige Erweiterungen. Was passiert, wenn man 100 Erweiterungen gleichzeitig installiert? Stürzt Firefox ab? Wird der Browser langsam? Ein Anwender hat das Experiment gewagt.

Ein britischer Firefox-Fan hat aus Langeweile ein Experiment gewagt: Er installierte insgesamt 100 Erweiterungen für den Browser um zu sehen, was passiert.

Die Erweiterungen wählte er aus, indem er einfach die 100 beliebtesten Erweiterungen auswählte, die auf dieser Übersichtsseite bei Mozilla gelistet werden. Durch diese Auswahl waren auch Erweiterungen dabei, die ein und dieselbe Aufgabe erledigen.

Das Ergebnis: Auch nach der Installation aller Erweiterungen lief Firefox stabil. "Die Arbeit von hunderten Programmierern, die keine Idee davon hatten, dass ihr Code gemeinsam genutzt wird, koexistieren glücklich in dem Browser", schreibt der Anwender, der das Experiment wagte, in seinem Blog .

Lediglich die Geschwindigkeit von Firefox nahm etwas ab. Der Aufruf einer neuen Website verzögerte sich um eine Sekunde. Weiterer Nebeneffekt: Die Statuszeile wurde aufgrund der vielen Einträge durch die Erweiterungen so lang, dass das Browser-Fenster ganz weit aufgezogen werden musste. Interessant ist auch ein Blick in das Kontextmenü von Firefox. Bei jedem Rechtsklick öffnete es sich mit mehreren Dutzend Einträgen (siehe Bild).

Falls Ihnen auch gerade langweilig ist:

Wie viele Erweiterungen haben Sie für Firefox installiert? Der Autor dieser Nachricht hat mal nachgezählt: Er nutzt im Augenblick 25 Erweiterungen für Firefox gleichzeitig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
150242