1914790

Firefox-Abkömmling Pale Moon in neuer Version erschienen

12.03.2014 | 15:49 Uhr |

Im Vergleich zu Firefox legt Pale Moon mehr Wert auf Geschwindigkeit und verweigert sich der "Rapid Release"-Strategie mit ihren vielen, vielen Updates. Das jüngste Update ersetzt unter anderem Google durch eine anonyme Suchmaschine.

Mit Pale Moon haben sich einige Firefox-Fans entschlossen, einen eigenen Browser auf der Grundlage des berühmten Mozilla-Browsers zu entwickeln. Allerdings verweigern sie sich der "Rapid Release Schedule", die sehr häufige Updates für den Firefox vorsieht. So gibt es momentan "erst" Pale Moon 24.4.0 - Firefox ist schon bei Version 27.0.1. Außerdem ist Pale Moon mehr auf Geschwindigkeit getrimmt und verzichtet da lieber auf das ein oder andere eher selten genutzte Feature. Jedoch versprechen die Entwickler, dass man der Geschwindigkeit nicht zu viele Opfer bringen werde, sondern auf einen Mittelweg setze.

In der aktuellen Version 24.4.0 wurden einige Sicherheitsprobleme behoben. Außerdem wurde die Standardsuche auf die Google-Alternative DuckDuckGo geändert. Diese Meta-Suchmaschine verspricht anonymes Suchen im Web. Daneben gibt es zahlreiche Änderungen unter der Haube.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1914790