123236

Firefox 3.0: Gran Paradiso Alpha 4 steht zum Testen bereit

30.04.2007 | 12:01 Uhr |

Die Firefox-Entwickler haben die vierte Alpha von Firefox 3.0 (Codename: Gran Paradiso) zum Download bereitgestellt. Auch dieses Mal gab es neben Bugfixes kleinere Neuerungen.

Die Entwickler von Firefox haben die vierte Alpha-Version von Firefox 3.0 zum Testen freigegeben. Um nicht unnötig Verwirrung zu stiften, trägt Firefox 3.0 während der Entwicklungsphase den Codenamen "Gran Paradiso". Dieser Begriff wird auch innerhalb der Programmtexte der Vorabversionen verwendet und hinzukommt auch ein anderes, blaues Logo.

Mit der Verfügbarkeit der Alpha 4 wird auch ein neuer Meilenstein der nächsten Firefox-Generation erreicht. Wichtigste Änderung bleibt die Verwendung der Rendering-Engine Gecko in der Version 1.9, der im Vergleich zu bisherigen Vorabversionen diverse Bugfixes spendiert wurden. Bereits seit der Alpha 3 unterstützt Firefox 3.0 auch animierte PNGs (APNG).

Premiere feiert die erstmalig vollständige integrierte Firefox User Extension Library ( FUEL ), bei der er sich um eine Javascript-Bibliothek handelt, die Entwicklern dabei helfen soll, Erweiterungen bequemer zu entwickeln.

Neu gestaltet wurde das "Page Info"-Fenster, welches in Tabs unterteilt detaillierte Informationen zur aktuell geöffneten Website liefert. Ein Klick auf das Tab-Icon "Media" liefert beispielsweise eine Übersicht über alle auf einer Website eingebetteten Bild-Elemente ein. Über "Permissions" können Sie festlegen, ob die Website beispielsweise Cookies ablegen oder Bilder laden darf. "Feeds" blendet alle von der Site angebotenen RSS-Feeds ein. Der Bereich "Security" liefert schließlich sicherheitsrelevante Informationen, zu denen beispielsweise der Eigentümer der Website und dessen Verifizierung gehören.

0 Kommentare zu diesem Artikel
123236