168190

Bereits über 4,5 Millionen Downloads

18.06.2008 | 09:27 Uhr |

Der Download-Weltrekordversuch ist nach der Veröffentlichung von Firefox 3.0 gestartet. Die Mozilla-Server müssen einen enormen Ansturm verkraften - bisher erfolgreich.

Innerhalb von 24 Stunden soll Firefox 3.0 von der weltweiten Community möglichst oft heruntergeladen werden. Der Weltrekord-Versuch soll dem Browser einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde verschaffen.

Mozilla hatte am Dienstagabend (deutscher Zeit) mit einiger Verzögerung Firefox 3.0 zum Download freigegeben . Statt um 19 Uhr, stand der Browser erst kurz nach 20 Uhr zum Download bereit. Die Veröffentlichung erfolgte zuerst auf den europäischen Websiten von Mozilla ( http://www.mozilla-europe.org ). Kurze Zeit später war dann auch Mozilla.com bereit, die neue Browser-Version auszuliefern.

Die Verzögerung bei der Bereitstellung wird beim Weltrekord-Versuch berücksichtigt. Die 24-Stunden-Frist ist damit erst angelaufen, als Firefox 3.0 auch zum Download bereit stand. Laut Angaben von Mozilla wurden mit dem Download-Start von Firefox 3.0 rund 14.000 Download pro Minute gemessen. Bei einer Downloadgröße von rund 7 MB wurde damit ein Download-Traffic von 13 Gigabit pro Sekunde gemessen. Der reine HTTP-Traffic auf den Mozilla-Seiten lag zum Download-Start bei rund 2 Gigabit pro Sekunde.

Trotz des enormen Ansturms wurden keinerlei Probleme auf den Web- und Download-Servern von Mozilla verzeichnet, der Weltrekord-Versuch ist damit voll im Gange.

Bis dato und ungefähr zur Halbzeit (kurz nach 9:00 Uhr deutscher Zeit) wurde Firefox 3.0 mehr als 4,7 Millionen Male heruntergeladen. Die Downloadrate lag zu diesem Zeitpunkt bei rund 7000 Downloads pro Minute. Hochgerechnet auf die nächsten 11 Stunden bedeutet dies, dass noch ungefähr 4,6 Millionen Downloads hinzukommen, wobei allerdings noch nicht berücksichtigt ist, dass die meisten Downloads aus Europa noch in den kommenden Stunden erfolgen werden. Damit ist es sehr wahrscheinlich, dass Firefox 3.0 über 10 Millionen Male innerhalb der ersten 24 Stunden heruntergeladen wird. Ob dies für den Eintrag im Guinness Buch der Rekorde ausreicht, bleibt abzuwarten.

Auf dieser Mozilla-Seite können die aktuellen Downloadzahlen von Firefox 3.0 in Echtzeit verfolgt werden. Spitzenreiter ist derzeit die USA, mit weit über zwei Millionen Downloads. Aus Deutschland wurden bisher rund 240.000 Downloads verzeichnet. Damit liegt Deutschland an zweiter Stelle der auf der Website verzeichneten Länder.

Der aktuelle Stand des Weltrekord-Versuchs kann außerdem auch auf http://www.spreadfirefox.com/de/worldrecord beobachtet werden. Ein konkretes Ziel gibt es übrigens nicht, weil es sich um den ersten Rekordversuch dieser Art handelt. Geplant ist aber, die Anzahl der Downloads zu übertreffen, die Firefox 2 innerhalb des ersten Tages generierte. Das waren seinerzeit rund 1,6 Millionen Downloads. Mindestziel sind rund 5 Millionen Downloads von Firefox 3.0. Erstes Ziel ist bereits erreicht, das zweite Ziel dürfte in den nächsten Stunden erreicht werden.

Die PC-WELT unterstützt ausdrücklich diese Aktion und bietet nach Absprache mit/auf Bitten von Mozilla in den ersten 24 Stunden den Download nicht wie sonst über die PC-WELT-Downloadserver an. Wir verweisen stattdessen alle Leser auf die offizielle Firefox-Downloadseite. Nur so können alle von den PC-WELT-Lesern generierten Downloads auch dem Weltrekord-Versuch zugewiesen werden.

Download: Firefox 3.0

Browser-Special: Firefox 3.0 - Alle Details im Überblick

0 Kommentare zu diesem Artikel
168190