121558

Finale Version früher als ursprünglich geplant

18.09.2007 | 09:18 Uhr |

Beeindruckend: Mozilla hat im Eiltempo auf eine kürzlich bekannt gewordene Sicherheitslücke in Firefox reagiert, alle Pläne auf den Kopf gestellt und früher als geplant Firefox 2.0.0.7 zum Download freigegeben.

Die Entwickler von Mozilla stellen erneut ihre Flexibilität unter Beweis: Anstatt wie ursprünglich geplant erst am 4. Oktober , ist Firefox 2.0.0.7 bereits jetzt erschienen.

Dem Release Candidate 1 von Firefox 2.0.0.7, die im August erschienen ist, folgt damit kein weiterer Release Candidate, sondern sofort die finale Version.

Grund für die frühere Veröffentlichung von Firefox 2.0.0.7 ist ein in der vergangenen Woche bekannt gewordener Bug, bei dem das Quicktime-Plugin eine Sicherheitslücke in Firefox aufreißt . Die Entwickler reagierten prompt, stellten die Pläne für Firefox 2.0.0.7 auf den Kopf und entschieden sich dafür, sofort eine neue Firefox-Version zu veröffentlichen, die sich von Firefox 2.0.0.6 nur darin unterscheidet, dass besagter Bug behoben wurde. Dementsprechend wird die neue Version auch auf dieser Seite von den Mozilla-Entwicklern als „Security firedrill“ , also „Sicherheits-Feuerlöschübung“ bezeichnet. Dem Bugzilla-Eintrag zur Quicktime-Lücke ist zu entnehmen, dass der Bug tatsächlich behoben wurde.

Quasi nebenbei beweisen die Firefox-Entwickler, dass sie binnen kürzester Zeit in der Lage sind, eine Sicherheitslücke zu stopfen, für die Apple auch nach einem Jahr bisher keine Lösung anbieten konnte.

Download: Firefox 2.0.0.7

0 Kommentare zu diesem Artikel
121558