125034

Firefox 1.1: Tabs anordnen per Drag and Drop

07.06.2005 | 11:09 Uhr |

Immer mehr Details werden zu den geplanten Neuerungen bei Firefox 1.1 bekannt. Die neue Version 1.1 soll im Juli erscheinen und erstmals einen echten Update-Mechanismus besitzen. Darüber hatten wir bereits berichtet. Erstmals ist jetzt ein Screenshot des Update-Dialogs veröffentlicht worden. Und auch bei der Tabs-Funktionalität wird es eine Neuerung geben.

Die Entwicklung von Firefox 1.1 macht Fortschritte. Die Version wird erstmals einen "echten" Update-Mechanismus besitzen, der die Aktualisierung des Open Source-Browsers vereinfachen wird. Ben Goodger, Chef-Entwickler von Firefox, hat nun den ersten Screenshot des neuen Update-Dialogs veröffentlicht.

Geplant sind künftig inkrementelle Updates. Wenn eine neue Version von Firefox erscheint, dann müssen Anwender nicht mehr den gesamten Browser herunterladen, sondern nur noch die Teile, die sich geändert haben. Wenn eine Sicherheitslücke auftaucht, können die Entwickler schneller reagieren und diese per Patch zügiger schließen. In dem Update-Fenster werden die Anwender über die Veröffentlichung einer neuen Version informiert und können gleichzeitig eine Auflistung von Erweiterungen einsehen, die nach dem Upgrade nicht mehr funktionstüchtig sind.

Wird während des Update-Downloads der Browser geschlossen, dann wird der Download beim nächsten Öffnen von Firefox wieder aufgenommen. Weitere Informationen zu der geplanten Update-Funktion finden Sie in dieser PC-WELT Nachricht .

Firefox 1.1 soll gemäß der kürzlich aktualisierten Roadmap ( wir berichteten ) im Juli erscheinen. Derzeit kann eine Alpha-Version getestet werden, die den Codenamen "Deer Park" trägt und die besagte Update-Funktion noch nicht enthält. Dafür besitzt diese Version bereits eine Unterstützung für SVG (Scalable Vector Graphics) und einen überarbeitetes Einstellungsmenü.

Ebenfalls bereits in der Alpha enthalten ist das neue "Mozilla Reporter", über das Anwender Seiten melden können, die in Firefox nicht korrekt dargestellt werden. Die Firefox-Entwickler hatten das neue Tool Mitte Mai vorgestellt ( wir berichteten ). In seinem aktuellen Blog fordert Aza Dotzler von der Mozilla Foundation die Tester erneut auf, das "Reporter"-Tool zu nutzen. "Ich will alle, die Deer Park Alpha 1 testen, daran erinnern, dass wir eure Hilfe bei der Analyse von Milliarden von Websites da draußen brauchen. Ich kann das nicht selber tun ;)", so Dotzler.

Am heutigen Dienstag wurde eine weitere neue Funktion angekündigt, die wahrscheinlich schon in die Version 1.1 von Firefox integriert werden wird und auch in einen der nächsten Nightly Builds enthalten sein wird. Künftig wird es möglich sein, Tabs bequem per "Drag and Drop" neu anzuordnen.

Download: Deer Park Alpha 1

0 Kommentare zu diesem Artikel
125034