194418

Firefox 1.0 RC 2 erschienen - Final rückt immer näher

04.11.2004 | 12:11 Uhr |

Der Countdown läuft. Am 9. November soll die erste finale Version von Firefox 1.0 erscheinen. Nach dem Release Canditate 1 folgt nun der zweite. Durch dessen Veröffentlichung soll die in Firefox integrierte Software-Update-Funktion getestet werden.

Bei Firefox geht es jetzt Schlag auf Schlag. Nachdem sich die Veröffentlichung des Release Candidate 1 verzögert hatte und er erst Ende letzter Woche erschienen war, folgt nun schon der zweite Release Candidate. Die Zeichen stehen gut, dass die geplante Veröffentlichung der allerersten endgültigen Version von Firefox, Firefox 1.0, wirklich am 9. November erfolgen wird.

Der RC 2 trägt den Codenamen "Whangamata" (RC 1 "Mission Bay"). Neue Funktionen gibt es keine. Es liegen auch keinerlei Details darüber vor, welche Änderungen durchgeführt worden sind. Anzunehmen ist allerdings, dass es, wenn überhaupt, nur kleinere Bugfixes gab. Neue Funktionen und auch größere Änderungen soll es erst mit Firefox 1.1 geben, der im März 2005 erscheinen wird.

Dennoch ist die Veröffentlichung von Firefox 1.0 RC 2 für die Entwickler des Browsers wichtig. Und alle Firefox-Fans dürfen nun mithelfen, dem Browser den letzten Schliff zu verpassen.

Der RC 2 sollte nicht direkt herunter geladen und installiert werden. Stattdessen bitten die Entwickler die Tester, die im RC 1 integrierte Update-Funktion zu nutzen, um auf die neue Version upzugraden. Damit soll die Update-Funktion nochmals ausgiebig getestet werden.

Den Test der Upgrade-Funktion können allerdings nur die Tester der englischen Version von Firefox 1.0 RC 1 durchführen. Sollten Sie den deutschen RC 1 installiert haben, dann können Sie also die Update-Funktion noch nicht testen.

Tester des englischen Firefox 1.0 RC 1 gehen wie folgt vor:

Geben Sie in Firefox 1.0 RC 1 in die Adresszeile " about:config " ein. In der angezeigten Seite geben Sie dann im Eingabebereich " Filter " den Text " app.update.url " ein. Doppelklicken Sie auf den dann erscheinenden (einzigen) Eintrag. Es erscheint ein Eingabefenster, in das Sie dann " http://update.mozilla.org/update/firefox/en-US-1.0-rc.rdf " eintragen. Im "Filter" geben Sie jetzt "app.version" ein und kontrollieren, ob der Wert ("Value") auf "0.10+" gesetzt ist. Sollte der Wert "1" eingetragen sein, dann ändern sie diesen mit einem Doppelklick auf den Eintrag.

Öffnen Sie nun das Menü "Tools" und wählen dort "Options" aus. Wechseln Sie zu "Advanced" und scrollen Sie herunter, bis zu "Software Updates" und klicken Sie dort dann auf den Button "Check now".

Firefox sollte nun feststellen, dass ein Update existiert und ein Assistent führt Sie durch die Installation dieses Updates. Nach dem Neustart des Browsers sollte Firefox 1.0 nun in der Version RC 2 vorliegen.

Sollte das automatische Update fehlschlagen, dann bietet Mozilla den englischsprachigen Firefox 1.0 RC 2 auch komplett zum Download über die FTP-Server an. Die Windows-Fassung gibt es mit Installer ( Download ) und auch ohne Installer . Entsprechende Versionen stehen auch für Linux und MacOS zum Download bereit. Letztere wurden vergangene Woche mit keinem RC 1 bedacht.

Download: Firefox 1.0 RC 1/2 (deutsch/englisch)

Firefox 1.0 RC 1: Deutsche Version zum Download (PC-WELT Online, 02.11.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
194418