6090

Firefox 1.0.4 kommt - Firefox 1.1 mit "echter" Update-Funktion

03.05.2005 | 14:53 Uhr |

Firefox in der Version 1.0.4 ist im Anmarsch. Erneut werden voraussichtlich Sicherheitslücken gestopft. Im Hintergrund werkeln die Entwickler auch bereits an der Version 1.1. Die Highlight dieser Version: Eine ordentliche Update-Funktion und die Unterstützung von SVG.

Firefox 1.0.3 ist noch ganz frisch und am Horizont, genauer auf den FTP-Servern von Mozilla.org, ist bereits auch eine Vorabversion von Firefox 1.0.4 aufgetaucht. Im Hintergrund werkeln die Entwickler aber bereits fleißig an der Version 1.1 (Codename: Deer Park). Nach den Sicherheitsupdates der vergangenen Monate wird die Version 1.1 diverse Neuerungen bieten. Darunter auch eine "echte" Update-Funktion.

Ähnlich wie bei anderen Windows-Applikationen soll die Firefox-Update-Funktion über das "Hilfe"-Menü verfügbar sein und direkt über dem "Über Mozilla Firefox"-Eintrag positioniert werden. In regelmäßigen Abständen soll die Update-Funktion überprüfen, ob ein Update vorhanden ist und gegebenenfalls dessen Installation vorschlagen. Dabei wird es sich aller Voraussicht nach um inkrementelle Updates handeln. Mit anderen Worten: Es muss künftig nicht mehr das komplette Firefox herunter geladen werden, sondern nur die Teile, die sich seit dem letzten Update verändert haben.

Schließt der Anwender während des Update-Downloads den Browser, dann wird der Downloadvorgang pausiert. Beim erneuten Öffnen des Browsers wird dann der Download an der Stelle fortgesetzt. Vor der Installation wird der Anwender gewarnt, wenn er Firefox-Erweiterungen verwendet, die nicht mehr kompatibel zu der neuen Version sind. In einer Übersicht werden alle bereits installierten Firefox-Updates aufgelistet. Erste Vorschläge für das Aussehen der Update-Oberfläche finden Sie auf dieser Seite bei "Mozilla Wiki".

Neben diversen kleineren Änderungen wird auch der Erweiterungen-Manager aktualisiert. Dessen Handhabung und Funktionsumfang soll erweitert werden. Das seit Phoenix-Zeiten nahezu unveränderte Menü für Einstellungen (Extras, Einstellungen) wird ebenfalls überarbeitet und soll künftig dadurch einfacher zu handhaben sein. Wie es in der Version 1.1 aussehen könnte, sehen Sie in dem Bild neben diesem Absatz.

Unter der Haube wird Firefox in einer der nächsten Versionen die Unterstützung von SVG (Scalable Vector Graphics) spendiert bekommen. Dabei handelt es sich um einen von dem Wide Web Consortium (W3C) verabschiedeten Standard zur Darstellung von 2D-Vektorgrafiken auf Websites.

In dieser Vorab-Fassung von Firefox, der zu den so genannten Nightly Builds gehört, ist SVG bereits standardmäßig aktiviert und kann ausprobiert werden. Beispiele für die Nutzung von SVG in Websites finden Sie auf dieser Seite .

Derzeit ist noch unklar, wann Firefox 1.1 erscheinen wird. Die aufgetauchte Version 1.0.4 dürfte dafür sorgen, dass sich die Version 1.1 noch etwas hinauszögert. Die Version 1.0.4 war bisher noch nicht einmal angekündigt worden. Wahrscheinlich werden erneut Sicherheitslücken im Browser gestopft.

Sie wollen schon mal einen Blick zu Testzwecken auf die Version 1.0.4 werfen? Sie finden die derzeit aktuellen Windows-Versionen hier und die Linux-Fassungen hier .

PC-WELT Special: Pfiffige Mini-Tipps für mehr Spaß mit Firefox

Download: Firefox 1.0.3


Download: Firefox 1.0.3 PC-WELT-Edition mit Erweiterungs-Paket

0 Kommentare zu diesem Artikel
6090