140662

Firefox 1.0.2 und Firefox 1.0+ aufgetaucht

17.03.2005 | 12:23 Uhr |

Wer auf den FTP-Servern von Mozilla.org stöbert, entdeckt immer wieder interessante Dinge. Unter anderem findet sich dort seit kurzem eine Vorab-Fassung von Firefox 1.0.2. Eine Fassung, die bisher noch gar nicht angekündigt ist. Viel interessanter ist allerdings eine weitere Version, die wir entdeckt haben. Sie trägt den Namen "Firefox 1.0+" und hat zwei Neuerungen an Bord.

Auf den Servern von Mozilla.org findet sich seit einigen Stunden eine Vorabversion von Firefox 1.0.2 in englischer Sprache. Die Version steht sowohl für Windows als auch für Linux und Mac OS zum Download bereit.

Die Versionsnummer verwundert allerdings. Eine Version 1.0.2 war bisher nicht angekündigt und die Version 1.0.1 ist erst vor kurzem erschienen ( wir berichteten ). Und der offiziellen Roadmap zufolge soll der nächste Firefox die Versionsnummer 1.1 tragen. Wahrscheinlich handelt es sich bei der Version 1.0.2 um einen Zwischen-Release, denn der Termin für die Veröffentlichung von Firefox 1.1 (Codename: Deer Park) hat sich anscheinend verschoben.

Laut der bereits erwähnten offiziellen Roadmap soll es noch im März eine Developer Preview der Version 1.1 geben. Die öffentliche Vorab-Version soll im April folgen und die finale Version im Juni. In diesem Posting im Forum von Mozillazine.org ist aber davon die Rede, dass die finale Version 1.1 frühestens im Juli erscheinen wird. Insgesamt müssten noch rund 100 Bugs gefixt werden, die die Veröffentlichung von Firefox 1.1 blockieren. Interessant auch: Mit der Version 1.5 wird mittlerweile frühestens im Herbst gerechnet und mit der Version 2.0 im Winter 2005 oder im Frühling 2006.

Bei Firefox 1.0.2 dürfte es vor allem Veränderungen und Bugfixes unter der Haube gegeben haben. Wir konnten jedenfalls keine Änderungen oder gar Neuerungen entdecken. Die Gecko-Engine trägt das Datum "14.03.2005".

Weitaus interessanter als die 1.0.2 ist allerdings eine andere Version von Firefox, die wir auf dem FTP-Server von Mozilla.org entdeckt haben und die den Dateinamen firefox-1.0+.en-US.win32.zip trägt. Sie zählt zu den "Nightly Builds" und trägt als Versionsnummer "1.0+". Gecko trägt hier das Datum "16.03.2005".

Das Optionsmenü wurde völlig überarbeitet und präsentiert sich nun übersichtlicher und damit auch anwenderfreundlicher. Icons symbolisieren die fünf Bereiche "Allgemein", "Datenschutz", "Webfeatures", "Downloads" und "Erweitert". Neu hinzugekommen ist ein eigenes Untermenü für die Tabbed Browsing-Funktionalität. Die jeweiligen Untermenüs sind in Tabs angeordnet - das Scrollen durch lange Liste, wie bei der jetzigen finalen Version, soll also künftig entfallen.

Neu hinzugekommen ist die Funktion "Sanitize Firefox" im "Tools"-Menü. Diese Funktion lässt sich auch über den Hotkey "Strg+Shift+Del" aufrufen. Über "Sanitize Firefox" lassen sich mit einem Klick alle persönlichen Informationen, die während des Surfens angefallen sind, löschen.

Wichtige: Sowohl Firefox 1.0.2 als auch Firefox 1.0+ sind reine Entwicklerversionen, laufen unter Umständen noch nicht stabil und können die aktuell auf dem System installierte, finale Version von Firefox zerstören.

Wenn Sie dennoch einen Blick auf diese Versionen werfen wollen, dann sollten Sie unter Windows zu den Zip-Varianten greifen (firefox-1.0.2.en-US.win32.zip bzw. firefox-1.0+.en-US.win32.zip). Den Inhalt der Zip-Dateien entpacken Sie in jeweils eigene Verzeichnisse und rufen dann die Firefox-Fassungen durch die entsprechende Datei "Firefox.exe" auf.

Download: Firefox 1.0.2 (Entwickler-Version!)

Download: Firefox 1.0+ (Entwickler-Version!)

Firefox 1.0.1 (aktuelle finale Version, deutsch)

Pfiffige Mini-Tipps: So macht Firefox noch mehr Spaß

Kommentar: Mozilla Suite ist tot! Hoffentlich überlebt Firefox… (PC-WELT Online, 16.03.2005)

Internet Explorer 7.0: RSS-Reader & Tabbed Browsing an Bord? (PC-WELT Online, 16.03.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
140662