24.02.2005, 16:42

Panagiotis Kolokythas

Firefox 1.0.1: Neue Version im Anflug

Schon in den nächsten Stunden wird Firefox in der Version 1.0.1 erscheinen. Die Entwickler geben an, dass es sich um ein reines Sicherheits- und Stabilitätsupdate handelt. In der neuen Version werden einige (Sicherheits-)Probleme des Vorgängers behoben.
Eine neue Version von Firefox ist im Anflug. Voraussichtlich schon in den nächsten Stunden wird Firefox 1.0.1 erscheinen. Laut Angaben der Entwickler wird es sich um einen reines Sicherheits- und Stablitätsupdate handeln. Es wird also noch keine neuen Funktionen geben. Diese sind erst mit der Version 1.1 geplant, die im Juni erscheinen wird (wir berichteten).
Mit Firefox 1.0.1 reagieren die Entwickler auf die Sicherheitsprobleme mit Umlaut-Domains (IDN), die Anfang Februar bekannt geworden waren (wir berichteten). Zunächst hieß es, dass die Firefox-Macher die IDN-Unterstützung völlig streichen wollten (wir berichteten). Einige Tage später wurde das Problem allerdings überdacht und entschieden, dass Umlaut-Domains mit der neuen Version in Punycode-Schreibweise angezeigt werden sollen (wir berichteten).
Neben der IDN-Problematik haben sich die Entwickler einigen kleineren weiteren Bugs von Firefox 1.0 angenommen. So sollen beispielsweise Bugfixes für Probleme mit dem Downloadmanager, dem Schloss-Icon in der Status-Leiste, der Autocomplete-Funktion und bei der Installation von XPI-Dateien (Erweiterungen) gelöst worden sein.
Auf den FTP-Servern von Mozilla.org liegt bereits die englischsprachige Version von Firefox 1.0.1 zum Download bereit. Dabei handelt es sich um einen Release Candidate (RC), der getestet werden kann. Sollten keine größeren Probleme mehr auftauchen, dann soll dieser (RC) schon in den nächsten Stunden als finale Version zum Download angeboten werden. Die lokalisierten Fassungen, darunter auch die deutsche, sind ebenfalls fertig und werden zeitgleich mit der englischen Version veröffentlicht werden.
Seit bekannt werden der Phishing-Attacken durch Umlaut-Domains haben die Entwickler von Firefox knapp zwei Wochen benötigt, um mit einer neuen Version zu reagieren. Abzuwarten bleibt, wie schnell in der Zukunft die Reaktionszeit bei kritischeren Problemen sein wird.
Laut der Aktion Spread Firefox wurde Firefox 1.0 weltweit mittlerweile mehr als 26 Millionen Mal herunter geladen. Der Ansturm auf die Download-Server bei der Veröffentlichung des Updates dürfte entsprechend groß ausfallen. Wenn auch wirklich alle Firefox-Fans auf den Hinweis von Firefox 1.0 reagieren werden. Die in Firefox integrierte Update-Funktion wird nämlich schon bald signalisieren, dass eine neue Version erschienen ist.
Neben Firefox wird auch der Mail-Client Thunderbird bereits in den kommenden Tagen in der Version 1.0.1 erscheinen. Die Veröffentlichung ist für Mitte nächster Woche geplant. Mit der neuen Version von Thunderbird werden einige Bugs der Version 1.0 gefixt.
Hinweis:
Firefox-Fans und auch IE-Anhängern empfehlen wir einen Blick auf unsere News "Netscape 8 Beta: Das ist neu - Download schon jetzt bei uns". Wir stellen Ihnen Netscape 8 vor, das auf Firefox 1.0 basiert. Im Vergleich zu Firefox bietet Netscape 8 allerdings zig interessante Features.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

140524
Content Management by InterRed