1244697

Finnische Neulinge

13.06.2005 | 16:49 Uhr |

Der finnische Hersteller Nokia hat heute in Helsinki und Singapur vier neue Mobiltelefone angekündigt.

Das Nokia 6280 unterstützt UMTS und die GSM-Netze 900, 1800 und 1900 MHz. Es besitzt auf der Rückseite eine 2-Megapixel-Kamera und auf der Vorderseite eine VGA-Kamera für Videotelefonate. Per Bluetooth lässt sich das Handy mit Druckern oder PCs verbinden.

Das Nokia 6270 besitzt eine 2-Megapixel-Kamera mit integriertem Blitzlicht und einem Modus für Aufnahmen im Querformat. Außerdem ist es mit einem Musikplayer, einem UKW-Radio und mit Stereo-Lautsprechern ausgestattet. Das Nokia 6270 arbeitet in den GSM-Netzen 850, 900, 1800 und 1900 MHz.

Beim Nokia 6111 kommt eine 1-Megapixel-Kamera mit integriertem Blitzlicht zum Einsatz. Die Fotos lassen sich via MMS, E-Mail oder Bluetooth übertragen. Mit dem Handy kann in den GSM-Netzen 900, 1800 und 1900 MHz telefoniert werden. Außerdem unterstützt das Nokia 6111 Push-to-talk.

Das Klapphandy Nokia 6060 beschränkt sich auf die grundlegenden Sprachfunktionen und arbeitet nur in den GSM-Netzen 900 und 1800 MHz. Auf Bluetooth oder eine Digitalkamera verzichtet Nokia in diesem Modell.

Nokia möchte die Modelle 6280, 6270 und 6111 im Verlauf des vierten Quartals, das Modell 6060 bereits im dritten Quartal 2005 auf den Markt bringen. Das 6280 soll dann für 375 Euro, das 6270 für 300 Euro, das 6111 für 270 Euro und das 6060 für 140 Euro erhältlich sein. Die Preise verstehen sich ohne Abschluss einen Mobilfunkvertrags.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1244697