42230

Final-Release des Powerarchiver 2004 freigegeben

19.07.2004 | 11:31 Uhr |

Neue Optik durch eine an den Windows Explorer angelehnte Ansicht, Unterstützung eines weiteren Pack-Formats und Flexibilität hinsichtlich der Verschlüsselungs-Methoden für die Archive - das sind einige Highlights der jetzt veröffentlichten Final-Release von Powerarchiver 2004.

Eine Woche nach Start der öffentlichen Beta-Phase für den Packer Powerarchiver ( wir berichteten ) hat Entwickler Conexware wie versprochen den Final-Release veröffentlicht. Powerarchiver 2004 9.0 steht seit dem Wochenende in der englischsprachigen Variante zum Download bereit. Wann die Lokalisierung für andere Märkte folgt, ist bislang noch nicht bekannt.

Zu den Hauptveränderungen gehört unter anderem die Unterstützung des Pack-Formats 7z. Der Packer kann Archive dieses Formats nicht nur extrahieren, sondern auch selbst erstellen. Hinsichtlich der Packformate hat sich noch etwas anderes getan: Die neue Fassung kommt nämlich mit den erweiterten Spezifikationen von TAR zurecht.

Beim Thema Sicherheit – Verschlüsselung von Archiven – setzt Conexware auf Flexibilität: ZIP AES-Verschlüsselung (mit 128, 192 und 256 Bit) und PAE (Blowfish, DES, Triple DES, AES mit 128 Bit und AES mit 256 Bit) bietet die neue Fassung des Packers.

Für eine frische Brise Optik sorgt die an den Windows Explorer angelehnte Ansicht. Wer will kann selbstverständlich die alte Ansicht des Packers weiterhin nutzen. Aktiviert wird sie über "Classic Display Style". Eine vollständige (englischsprachige) List mit allen Details finden Sie hier .

Der Download bringt etwa 2,8 Megabyte auf die Waage. Die Shareware versteht sich mit Windows 95, 98, ME, NT 4.0, 2000 sowie XP. Eine Einzelplatzlizenz schlägt mit 19,95 US-Dollar zu Buche. Für zwei bis fünf Lizenzen werden 17,50 US-Dollar fällig.

Download: Powerarchiver 2004 9.0

Powerarchiver 9.0 nähert sich der Fertigstellung (PC-WELT Online, 13.07.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
42230