Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1829748

Fiat und Jeep auf der IAA: Zwerge und Riesen

19.09.2013 | 14:13 Uhr |

Fiat trumpft vor allem mit seiner Fiat 500-Familie auf, Jeep dagegen präsentiert sich so, wie man es von Geländewagen erwartet: Rustikal. Für PS-Freunde ist zudem Abarth am Fiat-Stand vertreten.

Fiat mit Abarth und Jeep stellen auf der IAA 2013 ihre Modelle an unterschiedlichen Ständen in Halle 6 aus. Bei Fiat stehen die verschiedenen Varianten des Fiat 500 im Mittelpunkt. Unter anderem stellt Fiat den 500L Living aus. Dieser verfügt übrigens über das leistungsfähigste Infotainmentsystem von Fiat. Beim benachbarten Abarth-Stand präsentieren sich die Hostessen passend zu dem Auto-Tuning-Spezialisten in weiß-roter Rennfahrerkluft.

Bei Jeep wiederum dreht sich alles um den Wrangler und um den Grand Cherokee. Die Hostessen sind bei Jeep passend zu den Geländewagen recht rustikal mit Hosenträgern und Hut unterwegs. Der Grand Cherokee Summit ist bei Jeep die Speerspitze, wenn es um Infotainment im Auto geht.

Eigene Stände haben Lancia, Alfa Romeo sowie Ferrari und Maserati (alle ebenfalls in Halle 6). Während Ferrari und Maserati ihre Stände aber absperren und nur geladene Gäste an die Fahrzeuge ran- und reinlassen, hat man bei Fiat, Jeep, Lancia und Alfa Romeo freien Zugang zu den PKWs. Wer also immer schon einmal in einem Jeep sitzen wollte, kann das auf der IAA machen. Einen Gelände-Parcours wie Land Rover oder eine Schwindel erregende Klettertour wie Mercedes-Benz mit dem G-Modell bietet Jeep jedoch nicht. Bei Jeep muss man sich also mit Trocken-Übungen zufrieden geben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1829748