1805616

Fez 2 wird eingestellt

30.07.2013 | 05:01 Uhr |

Der Nachfolger des Indie-Games Fez wird nicht mehr erscheinen. Entwickler Phil Fish zieht sich stattdessen aus der Branche zurück.

Mit dem Jump & Run Fez gelang Entwickler Polytron im vergangenen Jahr ein Überraschungserfolg. Das 2D-Plattformspiel begeisterte durch die Möglichkeit, die Umgebungen um 90 Grad nach hinten zu drehen, um so an vorher unerreichbare Stellen zu gelangen. So verwunderte es kaum, dass mit Fez 2 bereits an einem Nachfolger gearbeitet wurde.

Umso überraschender folgt nun die Bekanntgabe, dass die Arbeiten an Fez 2 eingestellt werden mussten. Entwickler Phil Fish zieht sich darüber hinaus komplett aus der Branche zurück. Einen speziellen Grund für diese Entscheidung hätte es nicht gegeben.

In den vergangenen Tagen kam es jedoch zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen Fish und dem GameTrailers-Moderator Marcus Beer (AnnoyedGamer). Dieser bezeichnete den Indie-Entwickler in der letzten Ausgabe der Show Invisible Walls als „Hipster“, „Wichser“ und „Arschloch“, da sich Fish nicht zu Microsofts Indie-Politik äußern wollte. Als Reaktion legte Fish seinem Beleidiger einen Selbstmord nahe.

Retro, Horror & Musik: Diese Indie Games sollten Sie gespielt haben!

Ob die Auseinandersetzung tatsächlich in Zusammenhang mit der abrupten Einstellung von Fez 2 steht, bleibt fraglich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1805616