27940

Comodo Dragon - sicherer als Chrome?

23.02.2010 | 15:26 Uhr |

Mit einem auf Google Chrome basierenden Browser namens Dragon will Comodo Internet-Nutzer besser vor Risiken im Web schützen. Auch die Privatsphäre soll besser gewahrt bleiben als beim Original.

Das Sicherheitsunternehmen Comodo, bislang eher bekannt für Tools wie die kostenlose Comodo Firewall , hat nun auch einen Gratis-Browser im Angebot. Comodo Dragon basiert auf Google Chrome und damit auf dem derzeit schnellsten Browser . Comodo hat ein paar Sicherheitsfunktionen hinzu gefügt. Außerdem soll der Drache die Privatsphäre seiner Benutzer besser schützen.

Der Browser setzt auf Googles Open-Source-Projekt Chromium auf. Allerdings basiert Dragon 1.0.0.5 noch auf Chrome 3, während Google bereits die Version 4 ausliefert und im Beta-Channel sogar Version 5 verfügbar ist. Optisch fallen denn auch wenig Unterschiede zu Chrome auf. In den Optionen fehlt allerdings das Kästchen, um festzulegen, ob Absturzberichte an Google gesendet werden oder nicht. Dragon sendet sie nicht, um Sicherheit und Privatsphäre seiner Benutzer zu bewahren.

Comodo Dragon SSL-Informationen
Vergrößern Comodo Dragon SSL-Informationen
© 2014

Eine Zusatzfunktion von Comodo Dragon sind ausführlichere Informationen über von einer Website für verschlüsselte Verbindungen verwendete digitale Zertifikate. Damit sollen Benutzer besser einschätzen können, ob die Verbindung sicher genug ist.

Insgesamt bietet Comodo Dragon gegenüber dem aktuellen Google Chrome bislang noch zu wenig Mehrwert. Comodo Dragon läuft unter Windows XP, Vista sowie Windows 7 und ist in deutscher Sprache erhältlich. Der kostenlose Download umfasst 21 MB.

0 Kommentare zu diesem Artikel
27940