79478

Festplattenverwaltung mit Power Partition Manager 2005

01.12.2004 | 12:42 Uhr |

Der neue Power Partition Manager 2005 von Gdata dient zum Verwalten und Partitionieren von Festplatten.

Der neue Power Partition Manager 2005 von Gdata dient zum Verwalten und Partitionieren von Festplatten. Die Bedienung ist recht einfach und ermöglicht auch PC-Neulingen das Erstellen, Kopieren, Verändern, Löschen und Zusammenfügen von Partitionen. Diverse Sicherheitsfunktionen bewahren den Anwender vor ungewollten Systemschäden.

Neu ist unter anderem der „Free-Space-Wizard“, ein Assistent, der verlorenen Speicherplatz auf der Festplatte findet sowie der erweiterte Boot-Manager mit integriertem Virenschutz und Boot-Passwörtern. Außerdem neu: Der „Partition Undelete Wizard“ für die Wiederherstellung von gelöschten Partitionen.

Power Partition Manager 2005 hilft auch bei der Verwaltung interner Festplatten mit mehr als 150 GB sowie externer USB-Festplatten und dynamischer Datenträger (unter Windows 2000 und XP). Die Software bearbeitet Partitionen der Dateisysteme FAT, FAT 32, FATx, FAT 32x, NTFS, Ext2/3, Reiser FS/ Ext2FS und HPFS.

Der Bootmanager verwaltet bis zu 16 Betriebssysteme und unterstützt dabei alle Boot- und Dateisysteme. So lassen sich beispielsweise Partitionen nur für Spiele oder Anwendungen unter Windows oder die Videobearbeitung auf einer Linux-Partition einrichten. Der „Boot & Build-Wizard“ hilft bei der Einrichtung vor allem unsicheren Anwendern schrittweise weiter. Neue Betriebssysteme erkennt der Bootmanager automatisch und ist auch in der Lage, externe Bootsektoren zu importieren. Linux läst sich ohne LILO direkt booten.

Power Partition Manager 2005 läuft unter Windows 95/98/ME, NT4, 2000, XP und 2003. Das Programm ist ab sofort für 29,95 Euro erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
79478