250427

Festplattenrekorder zunehmend beliebt

11.10.2006 | 13:59 Uhr |

Wer einen besitzt, wird ihn schon bald nicht mehr missen wollen. Die Rede ist von Festplattenrekordern. Lästiges Spulen von Videobändern gehören damit ebenso der Vergangenheit an, wie das Suchen nach der Kassette, auf der ein bestimmter Film aufgezeichnet wurde. Der Markt ist zwar noch relativ jung, doch mit sinkenden Preisen werden die Geräte immer beliebter, wie die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) mbH mitteilt.

In diesem Jahr werden voraussichtlich weit über eine Million Festplattenrekorder in Deutschland verkauft werden - mit steigender Tendenz. Dies teilte die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (Gfu) mbH mit. Besonders beliebt sei dabei die Kombination Festplatten- und DVD-Recorder. Insgesamt rund 1,1 Millionen dieser Geräte sollen in diesem Jahr verkauft werden, was einer Steigerung um fast 100 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Für das nächste Jahr rechnet die Gfu mit 1,5 verkauften Exemplaren.

Die Gfu führt daneben die steigenden Verkaufszahlen bei DVD-Rohlingen unter anderem auch auf die Marktdurchdringung der Festplatten-/DVD-Rekorder zurück. Denn die Anwender würden ihre Geräte "intensiv" für Archivierungszwecke nutzen, sprich auf Festplatte aufgenommene Filme auf DVD speichern. Für dieses Jahr wird mit einem Volumen von 500 Millionen verkauften DVD-Rohlingen gerechnet, im nächsten Jahr sollen es 550 Millionen sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
250427