202916

Festplattenrekorder mit DVB-T-Receiver

Dieser Festplattenrekorder mit DVD-Brenner und DVB-T-Empfänger bietet eine Speicherkapazität von 80, 160, 250 oder 320 Gigabyte.

Umax kündigt den Yamada DTR-1000HX Festplattenrekorder mit einer Speicherkapazität von 80 bis 320 Gigabyte an. Das Gerät verfügt über einen analogen sowie einen digitalen terrestrischen (DVB-T) Tuner. Der DTR-1000HX zeichnet per Zeitsteuerung (Timer) Fernsehsendungen maximal in DVD-Qualität auf die integrierte Festplatte oder direkt auf ein DVD+R/RW-Medium auf. Das Gerät spielt zudem alle gängigen Audio- und Videostandards ab. Darunter DVD, DVD+R, DVD+RW, DVD-R, DVD-RW, CD, CD-R, CD-RW, Kodaks Picture-CD, MPEG4 sowie JPEG-Digitalbilder.

Der Yamada Rekorder kann PAL und NTSC DVDs abspielen und unterstützt Progressive-Scan (50 Vollbilder pro Sekunde bei PAL), so der Hersteller. Die Bedienung des Gerätes soll durch OTR (One Touch Recording) und Preset Aufnahme intuitiv und praktisch sein. Des Weiteren sorgt der integrierte 5.1-Decoder für ein klangvolles Heimkino-Erlebnis. Anschlussfreudig gibt sich der DTR100HX mit Video- (CVBS), DV-Link-, Stereo- und USB-Eingang an der Gerätefront. Die 80-Gigabyte-Version ist für 350 Euro, die 160-Gigabyte-Version für 380 Euro, die 250-Gigabyte-Version ist für 400 Euro und die 320-Gigabyte-Version für 450 Euro ab sofort erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
202916