202590

Festplatten-Rekorder mit 400 Gigabyte

Die neuen Festplatten-Rekorder von Panasonic sind entweder für DVB-S oder für eine gigantische Filmsammlung gerüstet.

Panasonic kündigt zwei weitere DVD-Festplatten-Rekorder. Der DMR-EX80S ist mit einem DVB-S-Receiver ausgestattet und verfügt über eine 160-GB-Festplatte. Für den Empfang von Abonnenten-Angeboten aus dem Orbit ist der DMR-EX80S mit einem Common-Interface-Einschub bestückt. Außerdem mit an Bord: HDMI, VIERA-Link, ein Slot für SD-Speicherkarten sowie ein DV-Eingang. Für guten Sound soll ein integrierter Audio-D/A-Wandler (192 kHz / 24 Bit) sorgen. Damit keine Untertöne den Soundgenuss mindern, bleiben die Betriebsgeräusche des DMR-EX80S laut Panasonic stets unter 30 dB. Der DIGA DMR-EX80S ist ab Oktober 2007 für rund 500 Euro erhältlich.

Außerdem neu im Programm ist der DMR-EH775 mit gigantischer 400-GB-Festplatte. Für USB-Geräte mit MP3- oder JPEG-Dateien an Bord hat Panasonic einen USB-Eingang leicht zugänglich an der Gerätefront platziert. JPEG-Digitalfotos finden so ganz einfach den Weg auf den Bildschirm und können auf DVD-RAM oder Festplatte gespeichert werden. Mit der neuen CD-Kopierfunktion können Alben mit 8-facher-Geschwindigkeit im Linear-PCM-Audioformat auf Festplatte übertragen werden. Der DMR-EH775 ist unter anderem mit einer HDMI-Schnittstelle und einem Audio-D/A-Wandler (192 kHz / 24 Bit) ausgestattet. Der Rekorder soll noch im September 2007 für knapp 600 Euro angeboten werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
202590