249437

Günstige Solid-State-Disks für Durchschnittsuser

02.07.2008 | 13:05 Uhr |

128 GByte Speicherkapazität sind schon für weniger als 500 Dollar zu haben.

Der kalifornische Komponentenhersteller OCZ Technologies hat Solid-State-Disks (SSDs) vorgestellt, die halb so hohe Kosten pro Gigabyte (GB) versprechen wie bisherige High-Speed-Angebote. Mit den geringeren Kosten sollen die SSDs der "Core Series" im 2,5-Zoll-Formfaktor die schnelle, energieeffiziente Alternative zu klassischen Festplatten (HDDs) auch für Durchschnittsanwender attraktiv machen. Das kapazitätsstärkste Modell bietet immerhin 128 GB Speicherplatz zu einem Preis von unter 500 Dollar.

Die SATA-II-Platten der Core Series setzen auf die bekannten Vorteile von SSDs gerade für die Anwendung in Notebooks. Der Energieverbrauch sei rund halb so groß wie jener der leistungsfähigsten HDDs, so OCZ. Bis zu 40 Prozent schneller erfolge der Schreib- und Lesezugriff und die Suchzeit sei mit unter 0,35 Millisekunden bis zu zehnmal geringer. Neben den Performance-Vorteilen gegenüber HDDs versprechen die SSDs auch hohe Zuverlässigkeit. Das dafür gebräuchliche Maß der mittleren Betriebsdauer zwischen Ausfällen (Mean Time Between Failures, MTBF) wird von OCZ mit 1,5 Mio. Stunden (über 171 Jahre) angegeben. Die wohl größte Stärke der eigenen SSDs ortet OCZ aber bei den Kosten. Das Spitzenmodell mit 128 GB Kapazität hat einen empfohlenen Verkaufspreis von 479 Dollar.

"SSDs bieten bessere Performance, Zuverlässigkeit und Energieeffizienz als konventionelle HDDs, aber der Preisunterschied hat bisher die Adaption der klar überlegenen SSD-Technologie beschränkt", meint OCZ-CEO Ryan Peterson. Das entspricht den Beobachtungen des Mitbewerbs, beispielsweise sprach Intel-Sprecher Mike Cato Ende Mai dieses Jahres davon, dass SSDs bei Notebooks derzeit noch Aufpreise im Bereich von 1.000 Euro bedeuten können. OCZ hofft, mit seinen günstigen SSDs auch Durchschnittskunden zu erreichen. Für kleinere Brieftaschen gibt es neben dem 128-GB-Modell auch SSDs mit 32 GB und 64 GB Kapazität zu einem empfohlenen Verkaufpreis von 169 respektive 259 Dollar. (pte/jp)

0 Kommentare zu diesem Artikel
249437