1255694

Festplatte für die Jackentasche

10.03.2008 | 13:05 Uhr |

Speicherspezialist Plextor bringt eine kleine, externe Festplatte mit einer Kapazität von 320 Gigabyte und 8 Megabyte Cache auf den Markt. Die Verbindung zum Rechner wird via USB 2.0 oder eSATA hergestellt.

Plextor erweitert sein Sortiment an Speicherprodukten um die 320 Gigabyte große Pocket-Harddisk PX-PH320US. Sie steckt in einem Gehäuse aus gebürstetem Aluminium und passt mit ihren kleinen Maßen von 81 x 130 x 17 Millimetern in die Tasche. Auf die Waage bringt sie gerade einmal 190 Gramm. Als Datenträger kommt eine Platte mit SATA-Interface und 8 Megabyte Cache zum Einsatz, deren Magnetscheiben mit einer Drehzahl von 5.400 U/min rotieren. Der Datentransfer erfolgt wahlweise über die USB-2.0- oder eSATA-Schnittstelle – ein eSATA-Kabel ist im Lieferumfang bereits enthalten. Energie bezieht die externe Festplatte direkt vom Bus, ein separates Netzteil ist nicht erforderlich.

Die PX-PH320US unterstützt die Betriebssysteme Windows 2000 und XP und läuft auch unter MacOS. Zum Schutz der Daten hat der Hersteller die Software „PlexTools Professional HDD" bereits vorinstalliert . Ein wichtiges Feature dieser Software ist der Passwortschutz, um alle persönlichen und geschäftlichen Daten vor neugierigen Blicken zu schützen. Plextor will die PX-PH320US inklusive Schutzbeutel noch in diesem Monat auf den Markt bringen und gewährt auf die externe Festplatte 2 Jahre Garantie.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255694