81758

Fertig: Debian GNU/Linux 4.0 Etch

10.04.2007 | 17:21 Uhr |

Seit Ostern steht das Final Release von Debian GNU/Linux 4.0 "Etch" offiziell zum Download bereit. Der Klassiker unter den Linux-Distributionen kann unter anderem mit KDE 3.5.5a, Gnome 2.14 (die Standardoberfläche von Debian), OpenOffice.org 2.0.4a, Gimp 2.2.13 Iceweasel (Firefox 2.0.0.3), Icedove (Thunderbird 1.5) und Kernel 2.6.18 aufwarten.

Wer Debian 4.0 "Etch" als Server- und/oder Entwicklerbetriebssystem einsetzen will, kann sich außerdem auf MySQL 5.0.32, Apache 2.2.3, Samba 3.0.24, Python 2.4.4 und 2.5, Perl 5.8.8, PHP 4.4.4 und 5.2.0 freuen. Partitionen lassen sich verschlüsseln, außerdem wurde die Paketverwaltung überarbeitet. Insgesamt gehören laut Changelog mehr als 18.000 Software-Pakete zum Umfang der freien Linux-Distribution. Die Installation ist über eine grafische Oberfläche und textbasiert möglich.

Debian GNU/Linux Version 4.0 gibt es für elf verschiedene Prozessor-Architekturen und in 58 unterschiedlichen Sprachen zum Herunterladen sowie preiswert auch auf Datenträger .

Debian GNU/Linux besteht ausschließlich aus freier Software und wird von einer freiwilligen Community entwickelt. Die Debian-Distribution gilt als sehr konservativ, weil Neuerungen erst nach ausgiebiger Prüfung in die als stabil geltende Version übernommen werden. Neben dieser finalen "stable"-Version gibt es noch die "Testing"-Vorstufe und "unstable"-Fassungen. Nur wenn sich die Testing-Variante nach langer Prüfung als sicher und stabil erwiesen hat, erlangt sich stable-Status. Das erklärt die langen Wartezeiten zwischen zwei finalen Versionen. Auf den Klassiker Debian basieren unter anderem die Linux-Distributionen Knoppix und Ubuntu sowie das Münchner Linux-Projekt Limux .

0 Kommentare zu diesem Artikel
81758