Fernzugriff-App

Update für Teamviewer iOS-App bringt viele Verbesserungen

Mittwoch den 13.06.2012 um 12:15 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Die Teamviewer iOS-App wurde für das neue iPad optimiert.
Vergrößern Die Teamviewer iOS-App wurde für das neue iPad optimiert.
© Teamviewer
Ab sofort ist eine neue Version der TeamViewer Fernsteuerungs-App für iOS verfügbar. Das Update unterstützt das Retina-Displays des neuen iPads und verspricht verbesserte Funktionen für das Teilen von Fotos, Musik und Dateien sowie optimiertes Multi-Tasking.
Mit der Teamviewer Fernsteuerungs-App können Anwender von ihrem iPhone, iPad oder iPod touch auf Macs, PCs oder Linux-Computer zugreifen. Die App eignet sich für private wie professionelle Anwender. So können Sie beispielsweise einem Freund bei PC-Problemen helfen. Außendienst-Mitarbeiter können mit Teamviewer von unterwegs auf Dokumente zugreifen, die auf ihrem Büro-Rechner liegen.

Das Update unterstützt nun das hochauflösende Retina-Display des neuen iPads. Optimiert wurden zudem laut Changelog die Multi-Tasking-Funktionen. Während einer aktiven Fernwartungs-Session können Anwender jetzt zum Beispiel ihren Kalender aufrufen, ohne die aktuelle Remote-Sitzung zu beenden.

Mittwoch den 13.06.2012 um 12:15 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1493813