6740

Fernsehen am PC mit Davideo TV & Video

25.04.2005 | 12:21 Uhr |

G-Data stellt Davideo TV & Video vor. Die Software soll eine Alternative zu den Programmen sein, die üblicherweise zusammen mit TV-Karten ausgeliefert werden.

Davideo TV & Video bringt laut G-Data das digitale Fernsehbild per DVB-T, DVB-S, DVB-C schnell und klar auf das Display oder den Monitor. Die Software soll darüber hinaus mit einer Reihe weiterer Funktionen aufwarten. Dazu gehören der Elektronische Program Guide (EPG), zeitversetztes Fernsehen (Timeshifting), ein digitaler Videorecorder, ein integriertes Schnittstudio, ein Brennmodul für das Archiv auf CD und DVD und sogar digitaler Hörfunk.

Fernsehen lässt sich wahlweise im Vollbildmodus oder im Videofenster – wenn Sie das Fernsehprogramm eher nebenher verfolgen wollen. Die digitale Fernsehzeitschrift EPG liefert zu jedem Sender das aktuelle Programm. Bis zu 14 Tage lassen sich im Vorlauf speichern. Bei Aufruf eines Senders oder zu Beginn neuer Sendungen können zudem Informationen über die ausgestrahlte Sendung mit Start- und Endzeitpunkt eingeblendet werden.

Davideo TV & Video ist auch für alle diejenigen interessant, die vorerst kein digitales Fernsehen nutzen werden. Automatischer Sendersuchlauf, die Favoritenliste oder Timeshifiting werden auch für analogen Betrieb unterstützt. Die digitale Fernsehzeitschrift "TV-genial" ist zu Davideo TV & Video kompatibel und bietet ähnliche Funktionen wie der Electronic Program Guide für das digitale Fernsehen.

Davideo TV & Video lässt sich außerdem als digitaler Videorecorder nutzen. Wer sich das Eintippen von Start- und Endzeit sparen will, kann die Aufnahmedaten direkt aus der analogen oder digitalen Fernsehzeitschrift übernehmen. Davideo TV & Video muss, so Anbieter G-Data, für die Aufnahme nicht geöffnet sein. Es startet kurz vor Beginn der Aufzeichnung.

Die Software beinhaltet eine Funktion zum Schneiden – so lassen sich Werbeeinblendungen und TV-Logos entfernen. Mit der Brennfunktion können die Filme CD und DVD archiviert werden.

Davideo TV & Video läuft unter Windows 98/ME, 2000 und XP und soll noch im April für 39,95 Euro in den Handel kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
6740