Fernsehen

Google plant eigenes Glasfasernetz für Pay-TV-Angebot

Freitag, 04.11.2011 | 18:02 von Michael Söldner
Bildergalerie öffnen Google will künftig auch als Pay-TV-Betreiber agieren
© google.de
Der Branchenriese Google überlegt derzeit ins Pay-TV-Geschäft einzusteigen. In einem Pilotprojekt mit eigenem Glasfasernetz soll der Dienst in Kürze getestet werden.
Das Wall Street Journal berichtet von Google-Plänen, die ein Pilotprojekt in Kansas City umfassen. In einem eigenen Glasfasernetz will der Suchmaschinenriese dort Internet- und Telefondienste anbieten und auch in das Geschäft mit Video-Services einsteigen. Google  würde dadurch den etablierten Kabelnetzbetreibern, die ihren Kunden bereits alle drei Dienste aus einer Hand anbieten, direkte Konkurrenz machen.

Den als Quelle dienenden unternehmensnahen Informanten zufolge würde sich Google dazu bereits in Verhandlungen mit mehreren US-TV-Sendern befinden. So gäbe es bereits Gespräche mit Time Warner, Disney oder den Betreibern der Sender ESPN, CNN, HBO, Discovery Channel und HBO, um deren Angebote über ein eigenes Glasfasernetz  vorerst auf Kansas beschränkt anzubieten.

Der Konzern hätte mit Jeremy Stern zudem einen erfahrenen Manager aus dem Bereich Kabel-TV verpflichtet, der die Entwicklung des neuen Google-Geschäftszweigs vorantreiben soll. Finale Entscheidungen seien jedoch noch nicht getroffen worden. Eine offizielle Stellungnahme wollte Google zu diesem frühen Zeitpunkt ebenfalls noch nicht abgeben.

Freitag, 04.11.2011 | 18:02 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1164660