207496

Feldtester für DVB-T-Produkte gesucht

Lorenzen Communication startet einen Feldtest zur Verbesserung seiner DVB-T-Produktpalette und sucht dazu in jedem Gebiet, das jetzt oder in den nächsten Monaten Digitalempfang über Antenne bietet (also auch einige Regionen Bayerns) 100 Haushalte. Wer ein Testprotokoll ausfüllt, kann die Geräte bis zu 30 Prozent und Antennen bis zu 50 Prozent billiger beziehen.

Um Set-Top-Boxen für den digitalen Antennenempfang zu perfektionieren, führt Lorenzen Communication einen Feldtest durch. "Wir wollen wissen, ob es Empfangsunterschiede zwischen den verschiedenen DVB-T-Regionen gibt, damit wir die Boxen noch besser auf die einzelnen Startgebiete abstimmen können", erklärt Sönke Lorenzen, Firmengründer des niedersächsischen Unternehmens. Aber auch Bedienung, Anleitung und Verpackung sollen die Tester bewerten.

In jeder DVB-T-Region sind 100 Haushalte gesucht, die über ihre Erfahrungen mit Empfängern und Antennen berichten wollen. Als Dank für ihre Mitarbeit erhalten die Teilnehmer die Digitalempfänger zu vergünstigten Preisen.

Wer teilnehmen will muss volljährig sein, und in einem Gebiet wohnen, das jetzt oder in Kürze DVB-T bietet. Das Testprotokoll muss jedenfalls bis zum 30. Juni 2005 zurückgeschickt werden, was selbst für bayerische Regionen um München und Nürnberg, die ab Mai 2005 mit DVB-T versorgt werden, genug Testspielraum lassen sollte. Die Aktion läuft vom 1. März bis 30. April 2005.

0 Kommentare zu diesem Artikel
207496