125398

Feintuning am Packer: Winrar 3.50 Beta 5

06.06.2005 | 11:30 Uhr |

Ab sofort kann Winrar in der Version 3.50 Beta 5 eingesetzt werden - wieder haben die Entwickler von Rarlabs einige Körnchen aus dem Getriebe des Packers entfernen können.

Winrar ist nicht zuletzt aufgrund der Kompatibilität mit anderen Packern sehr beliebt. Rarlabs hat die letzten Wochen seit Veröffentlichung der vierten Beta-Version von Winrar 3.50 dazu genutzt, eine Portion Feintuning vorzunehmen. Zwei Bugs wurden in der neuen Version 3.50 Beta 5 ebenfalls behoben.

So ist der Befehl "Repair" nun dazu in der Lage, die Struktur von Archive-Headers zu rekonstruieren. Dies soll selbst dann möglich sein, wenn kein Wiederherstellungsprotokoll/-log im Archiv vorhanden ist.

Im Hinblick auf die Zusammenarbeit von Winrar mit 64Bit-Systemen hat Rarlabs auch etwas nachgebessert. Der Packer soll sich jetzt problemlos ins das Kontextmenü der 64bit-Ausgabe von Windows integrieren lassen.

Zwei Bugs in Winrar sind die Entwickler von Rarlabs nachgegangen. Einer davon betraf die Aktivierung und Deaktivierung der Option "Show Password" unter Windows XP und Windows 2000. Das entsprechende Dialogfenster nutzte nämlich falsche Symbol bei der Passwort-Anzeige. Dieses Problem sollte nun nicht mehr auftreten.

Die Downloadgröße von Winrar 3.50 Beta 5 beträgt rund 1 MB. Der Packer läuft unter Windows 9x, Me, NT, 2000 sowie XP. Für eine Einzelplatz-Lizenz fallen nach Ende der Testphase (40 Tage) knapp 35 Euro an.

Download: Winrar 3.50 Beta 5

Winrar 3.50 Beta 4 erschienen (PC-WELT Online, 11.05.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
125398