83474

Feintuning & Bugfixing vor dem anstehenden Release von Opera 9.10

20.11.2006 | 12:44 Uhr |

Schaut man sich die Art der von den Entwicklern durchgeführten Arbeiten an der gegenwärtigen Opera-Version an, dann kann es nicht mehr allzu lange dauern, bis die finale Version 9.10 bereitsteht: Bei dem neuen Build 8653 des Opera-Browser haben sich die Entwickler nur dem Feintuning und Bugfixing gewidmet.

Das Opera-Desktop-Team hat einen weiteren Build von Opera 9.10 veröffentlicht. Laut Changelog wurde nochmals am Phishing-Schutz gewerkelt - an welchen Details konkret, da lassen sich die Entwickler aber nicht in die Karten schauen. Zur Erinnerung: Der Phishing-Schutz wurde mit dem Release der ersten Build der Version 9.10 eingeführt. Nachdem sie zunächst automatisch aktiviert war (als Opt-out-Funktion realisiert), ist sie nun mittlerweile in eine Opt-in-Funktion umgestellt worden – Nutzer müssen sie also manuell aktivieren ( wir berichteten ).

Außerdem wurden zwei Bugs in dem aktuellen Build behoben. Zum einen kam es unter Umständen vor, dass das Abspielen von Google Videos scheiterte – manchmal erst beim Playback, manchmal schon bei der Pufferung. Zum anderen gab es Absturzprobleme in Zusammenhang mit Master-Passwörtern. Beide Probleme sollen nun aber nicht mehr auftreten.

Der Download von Opera 9.10 für Windows beträgt rund 6,4 MB. Zum Download von Opera 9.10 (Vorabfassung, Build 8653) .

0 Kommentare zu diesem Artikel
83474